Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Dragon Age Origins - die Konsolenversion

Gegenüber der Bedienung am PC ist es auf Konsole deutlich umständlicher, sich durch die verschachtelten Menüs zu navigieren - insbesondere, wenn es in etwas komplexeren Kämpfen zur Sache geht oder wenn etwa ein Magier zusätzlich seine Kollegen heilen oder verstärken soll. Trotzdem kommt der Spieler auf Konsole schneller voran als sein PC-Pendant, denn auf Xbox 360 und Playstation 3 ist Dragon Age Origins viel einfacher ausgefallen.

 

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Taktische Überlegungen sind teils überflüssig, denn selbst in größeren Schlachten schnetzelt sich der Heldentrupp ohne große Mühe durch die Gegnermassen. Dazu kommen noch einige Details: Heilen auf Konsole läuft ohne Wartepause ab und die Figuren scheinen schneller auf die Medikamente anzusprechen. Einziges kleines Ärgernis: Die Charaktere müssen in den meisten Fällen manuell auf den jeweils nächsten Feind gehetzt werden, sonst stehen sie untätig im Kampfgetümmel und warten auf Anweisungen.

Bei den sonstigen Menüs - Inventar, Charakter, Tagebuch - ergibt sich ein etwas zwiespältiges Bild: Die PC-Fassung sieht schöner aus und wirkt auf den ersten Blick übersichtlicher, die Bedienung geht anfangs schneller und komfortabler von der Hand. Auf Konsole wirkt insbesondere der Vergleich etwa von unterschiedlichen Waffen sehr umständlich - aber nach ein paar Stunden funktioniert das System mindestens genauso gut, in einigen Bereichen sogar besser.

Die Xbox-360-Fassung von Dragon Age: Origins ist bereits erhältlich, die Version für Playstation 3 erscheint am 19. November 2009. Auf der Xbox-DVD befindet sich nur die deutsche Tonspur, PS3-Rollenspieler bekommen dank Blu-ray auch andere Sprachen mitgeliefert. Beide sind von der USK ab 18 Jahren freigegeben und kosten rund 60 Euro.

Fazit

Im Grunde könnte man es sich einfach machen: Wer vor allem die erstklassige Handlung von Dragon Age Origins genießen möchte, der greift zur Konsolenfassung und kommt viel schneller voran. Und wer die taktischen Kämpfe liebt, der spielt die PC-Variante. Aber letztlich sind es dann doch die viel intensiveren Auseinandersetzungen mit der dunklen Brut oder mit anderen Gegnern, die dem Spieler das Gefühl geben, dass er sich auf einer spannenden Abenteuerreise befindet. Das, und bei entsprechender Hardware auch die schönere Grafik, lassen das Pendel dann doch in eine Richtung ausschlagen: Mehr Spaß als mit der PC-Version von Dragon Age Origins können Fantasyfans derzeit in einem Rollenspiel nicht haben.

 Spieletest: Dragon Age Origins - die Konsolenversion
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 49,94€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 50,99€

FranUnFine 13. Nov 2009

Eher auf die Schenkel klopfen...

DER GORF 13. Nov 2009

Also, von diesen Slowdowns habe ich tatsächlich noch nichts mitbekommen. Nur, je länger...

pausenbrot 13. Nov 2009

du sprichst von der icksbocks-version?


Folgen Sie uns
       


Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert

Der Snapdragon 8cx ist Qualcomms nächster Chip für Notebooks mit Windows 10 von ARM. Die ersten Performance-Messungen sehen das SoC auf dem Niveau eines aktuellen Quadcore-Ultrabook-Prozessors von Intel.

Qualcomm Snapdragon 8cx ausprobiert Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /