Motorola will sein Kerngeschäft verkaufen

Mögliche Bieter sind Samsung, Huawei und Ericsson

Der schwer angeschlagene Motorola-Konzern will offenbar seinen umsatzstärksten Konzernbereich verkaufen. An der Set-Top-Box-Sparte haben laut einem Medienbericht Samsung, Huawei und Ericsson Interesse.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola bereitet nach Information des Wall Street Journal den Verkauf seines größten Geschäftsbereiches "TV-Set-Top-Boxen und Netzwerkausrüstung" vor. Laut informierten Kreisen könnte ein Verkauf der Sparte 4 Milliarden US-Dollar bis 5 Milliarden US-Dollar einbringen.

Stellenmarkt
  1. Systembetreuer (m/w/d) M365 / Azure
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main,Dortmund,Frankfurt (Oder)
  2. IT Specialist Messaging - Exchange (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
Detailsuche

Eine Auktion der Set-Top-Box-Sparte wurde vom Vorstand gestartet, nachdem sich zwei Private-Equity-Fonds, TPG und Silver Lake Partners, vor kurzem an Motorola gewandt und ihr Interesse am Kauf des Geschäftsbereichs bekundet hatten, so die Zeitung weiter. Beraten lasse sich Motorola von den Banken J.P. Morgan Chase, Goldman Sachs und Centerview Partners. Als mögliche Bieter gelten Samsung Electronics aus Südkorea, die chinesische Huawei Technologies, Ericsson aus Schweden und der britische Pace-Konzern.

Der Verkaufsprozess befinde sich noch in einem frühen Stadium, und es seien noch keine verbindlichen Gebote eingegangen. Motorola wollte sich gegenüber der Zeitung nicht zu Marktgerüchten äußern, betonte aber, weiterhin zu einer Ausgründung der Mobilfunksparte entschlossen zu sein.

Motorola-Aufsichtsratschef David Dorman habe zur Ideenfindung über die strategische Neuausrichtung aufgerufen. Seit fast zwei Jahren versucht Motorola sein Mobiltelefongeschäft auszugliedern. Seit dem Erfolg des Razr gelang hier jahrelang keine echte Attraktion mehr. Nun gilt das Droid als Hoffnungsträger für den angeschlagenen Konzern.

Noch vor zwei Jahren lag die Marktkapitalisierung Motorolas bei fast 55 Milliarden US-Dollar. Gestern betrug der Börsenwert der Firma mit Hauptsitz in Schaumburg etwas mehr als 20 Milliarden US-Dollar. Finanzchef Edward Fitzpatrick hatte im Oktober 2009 vor Analysten angekündigt, im laufenden Geschäftsjahr 9.700 Arbeitsplätze abzubauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Software
Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise

Teslas Autos haben viel Elektronik an Bord, doch die Chipkrise scheint dem Unternehmen nichts anzuhaben. Elon Musk erzählt, wie das geschafft wurde.

Software: Elon Musk verrät Teslas Tricks zur Bewältigung der Chipkrise
Artikel
  1. Alphabet: Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv
    Alphabet
    Google wächst durch Anzeigengeschäft massiv

    Googles Mutterkonzern Alphabet hat seinen Quartalsumsatz um 57 Prozent steigern können - vor allem dank des starken Werbegeschäftes.

  2. Energiespeicher: Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh
    Energiespeicher
    Tesla nennt Preis für Megapack-Akku mit 3 MWh

    Das Tesla Megapack ist ein industrielles Akkusystem mit einer Kapazität von 3 Megawattstunden. Nun wurde der Online-Konfiguratur online gestellt.

  3. Quartalsbericht: Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum
    Quartalsbericht
    Apple erreicht 36 Prozent Umsatzwachstum

    Apple hat viel mehr iPhones, iPads, Macs und Zubehör verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 36 Prozent und auch der Gewinn lässt sich sehen.

Critter 23. Nov 2009

...geht es mit denen bergab.

Siga9876 12. Nov 2009

CNBC Bloomberg liefert, was hier nicht steht: Die Abteilung hiess früher "general...

Franz Josef 12. Nov 2009

Theorie: Es ist wohl einfacher den stärksten Bereich zu verkaufen und den Rest dann...

RaiseLee 12. Nov 2009

Würde da sicher unter den Beratern noch stehen wenn die gewusst hätten was sie tun...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial Ballistix 16GB Kit 3200MHz 66,66€ • PCGH-Gaming-PCs stark reduziert (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X 1.400€) • Samsung 27" Curved FHD 240Hz 239,90€ • OnePlus Nord CE 5G 128GB 299,49€ • Microsoft Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ • 3 für 2 Spiele bei MM [Werbung]
    •  /