Abo
  • Services:
Anzeige

Telefónica macht weniger Gewinn

Rückgang bei Europas zweitgrößtem Telekommunikationskonzern

Telefónica-Chef Cesar Alierta legte heute schwächere Zahlen für das dritte Quartal vor. In der letzten Woche hatte er Auslandsübernahmen mit einem Volumen von 3,6 Milliarden Euro angekündigt.

Die spanische Telefónica hat im dritten Quartal einen Gewinnrückgang verzeichnet. Der Nettogewinn fiel um 0,6 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Gewinn bei Europas zweitgrößtem Telekommunikationskonzern bei 2 Milliarden Euro. Der Umsatz Telefónicas sank um 5,7 Prozent auf 14,13 Milliarden Euro.

Anzeige

Die Analysten hatten einen höheren Gewinn von 2,01 Milliarden Euro prognostiziert. Auch beim Umsatz lag der Konzern mit Hauptsitz in Madrid unter den Vorhersagen, in denen 14,23 Milliarden Euro berechnet worden waren.

In der vergangenen Woche hatte Firmenchef Cesar Alierta 3,6 Milliarden Euro für Übernahmen im Ausland ausgegeben. Er bot für eine Anteilserhöhung an der brasilianischen Global Village Telecom (GVT) und kaufte Hansenet in Deutschland von der Telecom Italia.

Der Umsatz auf dem spanischen Heimatmarkt sank um 8,9 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro. Auch auf dem bislang wachstumsstarken lateinamerikanischen Markt gab es einen Umsatzrückgang um 2,3 Prozent auf 5,65 Milliarden Euro. Der europäische Umsatz außerhalb Spaniens sank um 5,5 Prozent auf 3,48 Milliarden Euro.

Ende September 2009 hatte die Telefónica in Deutschland 15,4 Millionen Mobilfunkkunden, ein Zuwachs von 10,2 Prozent im Jahresvergleich. Nach eigenen Angaben hat Telefónica O2 Germany von Juli bis September 2009 die Gesamtkundenzahl um 487.000 auf 15,7 Millionen gesteigert, wobei 468.000 Mobilfunk-Neukunden waren. Das operative Ergebnis (OIBDA) stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22,4 Prozent auf 235 Millionen Euro. Gleichzeitig erzielte die Landessparte durch Mobilfunk und DSL mit 966 Millionen Euro einen um 5,5 Prozent gestiegenen Quartalsumsatz.

"Der Umsatz durch mobile Internetdatendienste ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Drittel gestiegen", sagte Finanzchef André Krause. Mobile Data sei der wichtigste Wachstumsmarkt für die Telekommunikationsanbieter.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  2. Regierungspräsidium Freiburg, Freiburg
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 29,59€
  2. (-50%) 19,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  2. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  3. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  4. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  5. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  6. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  7. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  8. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  9. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform

  10. Frühstart

    Kabelnetzbetreiber findet keine Modems für Docsis 3.1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: E-Auto laden utopisch

    Eheran | 22:52

  2. Besonders traurig:

    __destruct() | 22:49

  3. Re: Niemand hat die Absicht ... (kwt)

    __destruct() | 22:48

  4. Re: "Hass im Netz" klingt nach Zensur für mich

    F4yt | 22:47

  5. darf ich Maas dafür hassen,

    schnedan | 22:47


  1. 18:08

  2. 17:37

  3. 16:55

  4. 16:46

  5. 16:06

  6. 16:00

  7. 14:21

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel