Abo
  • Services:

Offenes Sicherheitsloch in Windows 7

Fehler verursacht Absturz des Betriebssystems

In Windows 7 und Windows Server 2008 R2 wurde ein Sicherheitsleck gefunden, das zum Absturz führen kann. Das Ausführen von Schadcode ist darüber nicht möglich, aktiv wird der Fehler laut Microsoft derzeit nicht ausgenutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Fehler hat Laurent Gaffié in seinem Blog dokumentiert, das Sicherheitsloch befindet sich in der SMB-Implementierung (Server Message Block). Aus der Ferne kann ein Angreifer ein laufendes Windows 7 oder Windows Server 2008 R2 zum Absturz bringen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Gaffié machte keine Angaben dazu, ob er Microsoft vor seiner Veröffentlichung auf das Sicherheitsloch aufmerksam gemacht hat. Gegenüber US-Medien erklärte Microsoft, dass der Fehler untersucht werde. Dem Konzern sei nicht bekannt, dass das Sicherheitsloch aktiv ausgenutzt werde.

Nachtrag vom 12. November 2009, 10:54 Uhr:

Entgegen den Angaben im Artikel hat Gaffié doch verraten, wann Microsoft über den Fehler informiert wurde, das war am 8. November 2009. Gerade mal drei Tage später hat er das Sicherheitsloch öffentlich gemacht, ohne Microsoft tatsächlich die Möglichkeit zu geben, den Fehler zu beseitigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

RaiseLee 08. Dez 2009

Würd mich anschliessen, die Remote Crash Funktion ist aber schon heftig ;-)

hhhhhhhhhhhhh 13. Nov 2009

ne du.... ;) loes doch erstmal den text ;)klar...ich hassse rechtschreibtrolls wie die...

t4c 13. Nov 2009

Liebe Golemautoren, evtl solltet ihr auch lesen wieso, da MS die Luecke als "multi...

Ein... 13. Nov 2009

Du musst es dir nicht schönreden, es sich einzugestehen, dass man Microsofts Marketing...

wunderlich 13. Nov 2009

lol ähm... lol die alte windows-linux debatte. Linux free Windows nie o.O ich glaub ich...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

      •  /