Abo
  • Services:

UltraEdit für Linux

UEx soll auch für MacOS X erscheinen

IDM bietet seinen Texteditor UltraEdit nun auch für Linux an. Unter dem Namen UEx steht die Software als native Linux-Applikation für KDE und Gnome zum Download bereit, auch eine native Mac-Version von UltraEdit ist in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,

UltraEdit zählt unter Windows zu den beliebtesten Quelltexteditoren und steht nun auch für diverse Linux-Distributionen zum Download bereit. Die Linux-Variante heißt UEx und kommt mit einigen Linux-typischen Eigenheiten daher. Dazu zählt beispielsweise das Einfügen von Text mit der mittleren Maustaste. Zudem werden Dateirechte sowie symbolische Links unterstützt und UEx kann mit Umask umgehen.

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. ADAC Customer Service GmbH, Essen

Darüber hinaus soll sich UEx durch eine besonders effiziente Behandlung großer Dateien auszeichnen. Einige Funktionen aber fehlen und sollen in naher Zukunft nachgereicht werden. Dazu zählen unter anderem FTP- und SFTP-Unterstützung, Telnet- und SSH-Support, eine Shell und bessere Möglichkeiten zur individuellen Anpassung.

UEx 1.0.0.5 steht ab sofort in einer 30-Tage-Testversion als Tar-Archiv für Linux zum Download bereit. Zudem gibt es fertige Pakete für Ubuntu, Opensuse, Fedora und Red Hat beziehungsweise CentOS. Eine Lizenz für die Vollversion kostet 49,95 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€

xaos3k 03. Mai 2010

Ich war ja lange Zeit nano-anhänger und hab auch gegen vim gewettert was das Zeug hält...

Mr. Moo 09. Dez 2009

Probier mal JEdit ==> http://www.jedit.org/

ratti 12. Nov 2009

Wir geben noch viel mehr aus. Und das ist keinen Pfennig zu teuer: www.bbedit.com

chris109 12. Nov 2009

Ich bezahle für Software: - Spiele - Programme, wenn ich keine gute OpenSource-Anwendung...

Ritter von NI 12. Nov 2009

Einen Teil der Sourcen findest du hier http://www.wxwidgets.org/ einen anderen Teil hier...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /