Google soll VoIP-Start-up Gizmo5 gekauft haben

Auch Skype hatte zuvor eine Übernahme verhandelt

Google soll laut einem Medienbericht das VoIP-Unternehmen Gizmo5 gekauft haben. Zuvor hatte sich auch Skype für die Firma interessiert, die Voice-over-IP-Freeware anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Google soll das VoIP-Start-up Gizmo5 für 30 Millionen US-Dollar in bar gekauft haben. Das berichtet das Onlinemagazin Techcrunch unter Berufung auf verschiedene Insider.

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer (m/w/d) Planung, Steuerung von Cyber Security-Aktivitäten
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. IT-Systemadministrator - Microsoft Windows Server Administration - Multi Cloud Managed Service ... (m/w/d)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Wiesbaden, Köln
Detailsuche

Der Übernahmevertrag sei bereits unterzeichnet und könne in Kürze offiziell angekündigt werden, hieß es bei Techcrunch weiter. Zuvor habe auch Skype mit Gizmo5 verhandelt, um im Falle eines Scheiterns der Einigung mit den Firmengründern notfalls die proprietäre Peer-to-Peer-Backend-Software mit Gizmo5-SIP-Infrastruktur ersetzen zu können.

Gizmo5 ist eine Voice-over-IP-Freeware, die das kostenlose Telefonieren zwischen Computern sowie das Telefonieren mit dem Fest- und Mobiltelefonnetz ermöglicht. Die Closed-Source-Software nutzt einige freie Protokolle und konkurriert direkt mit Skype. Anrufe aus dem Festnetz oder von Mobiltelefonen lassen sich mit der Softphone-Funktion "Gizmo Call In" empfangen, die 3 US-Dollar pro Monat kostet. Damit lassen sich Telefonnummern aus Städten der USA und Großbritannien einrichten.

Google Talk ermöglicht wegen eines fehlenden PSTN-Links keine Gespräche ins Festnetz oder mit Mobiltelefonen, was mit Gizmo5 jedoch möglich ist. Google Voice, ein Produkt, das Google nach der Übernahme von GrandCentral im Juli 2007 geschaffen hat, könnte mit Google Talk verbunden und als VoIP-Konkurrenz zu Skype verstärkt ausgebaut werden, so Techcrunch weiter. Google Voice (GrandCentral) erlaubt es Nutzern, ihre gesamte Telefonkommunikation über eine Nummer abzuwickeln beziehungsweise sämtliche Telefonnummern in einem Account zusammenzufassen, auf den über das Internet zugegriffen werden kann.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    07.-10.11.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gizmo5 wurde im April 2003 gegründet und erhielt bislang 6 Millionen US-Dollar Risikokapital sowie Finanzspritzen des Gründers und Firmenchefs Michael Robertson, der auch MP3.com gegründet hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /