Abo
  • IT-Karriere:

Matrox M9188 - Grafikkarte mit acht Mini-Displayports

Für den Unternehmenseinsatz gedacht

Matrox' neue Grafikkarte M9188 verfügt über acht Mini-Displayports. Die ebenfalls für den Unternehmensbereich gedachte Matrox M9128 ist eine kleinere Ausführung mit nur zwei Displayports.

Artikel veröffentlicht am ,

Die aktiv gekühlte "Matrox M9188 PCIe x16" verfügt über 2 GByte Grafikspeicher und acht Mini-Displayports, für die auch Adapter auf Displayport und Single-Link-DVI beiliegen. Bei der passiv gekühlten "Matrox M9128 LP PCIe x16" sind es 2 GByte und zwei reguläre Displayports.

Stellenmarkt
  1. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Beides sind PCI-Express-x16-Steckkarten, wobei auch die M9188 nur einen Slot belegen soll, begünstigt durch die kleinen Mini-Displayports. Es lassen sich mehrere Karten der M-Serie gemeinsam in einem PC einsetzen. So können etwa zwei M9188 insgesamt 16 Displays ansteuern.

Die maximal mögliche Auflösung pro Display liegt bei jeweils 2.560 x 1.600 Pixeln über (Mini-)Displayport und bei je 1.920 x 1.200 Pixeln über Single-Link-DVI. Der Desktop lässt sich dabei auch über mehrere Displays strecken. 32- und 64-Bit-Treiber liefert Matrox für Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003/2008 und Linux.

Matrox bewirbt insbesondere die M9188 für den Einsatz in Leitstellen und Kontrollräumen in Bereichen wie Energieversorgung, Transportwesen, Prozesskontrolle oder Finanzhandel.

Die beiden Grafikkarten sollen im November/Dezember 2009 auf den Markt kommen: die Matrox M9128 LP PCIe x16 für 259 US-Dollar und die Matrox M9188 PCIe x16 für 1.995 US-Dollar. Europreise konnte Matrox Deutschland noch nicht nennen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 3,99€
  3. 44,99€

Adresse 11. Nov 2009

Wenn man mehrere Räume mit dem selben Film/ Bild versorgen will, ist das sicher genau das...

netterkerl 11. Nov 2009

ich muss zugeben, dass ich mit meinem uralt nvidia treiber zufrieden bin. aber die...

XHess 11. Nov 2009

Muss dann aber ne alte Möre sein, da die neuen fast alle ausschliesslich DVI besitzen...

paua 11. Nov 2009

pix plz

Franz Josef 11. Nov 2009

Leute in "Leitstellen und Kontrollräumen in Bereichen wie Energieversorgung...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /