• IT-Karriere:
  • Services:

Die geheimen Quellcode-Scherze von Monkey Island

Entwickler der Special Edition hat auskommentierte Dialoge veröffentlicht

Im Quellcode von Software verbergen sich oft Kommentare der Entwickler oder deaktivierte Programmteile. Jetzt sind einige bislang unveröffentlichte Dialoge des Adventureklassikers The Secret of Monkey Island ans Tageslicht gekommen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Kannst du mir sagen, wo die Spieleabteilung ist?": Diesen nur für Insider lustigen Scherz über Lucas Arts hätte Guybrush Threepwood, Hauptfigur von The Secret of Monkey Island, fast in dem Adventureklassiker gerissen. Hat er aber nicht, denn obwohl der Satz inklusive mehrerer Antwortmöglichkeiten vorbereitet war, ist er im fertigen Spiel nicht aufgetaucht. Grund: Das Entwicklerteam rund um Ron Gilbert und Tim Schafer hat diese Zeile mit einer Reihe weiterer Szenen vor der Veröffentlichung aus dem Spiel entfernt. Im Quellcode waren die Sätze all die Jahre aber weiterhin enthalten.

 

Wiedergefunden hat der Spieldesigner Adam Bormann die verborgenen Dialoge bei seiner Arbeit für die Special Edition von Secret of Monkey Island. Er ist darauf gestoßen, als er für das im Juli 2009 veröffentlichte Remake des Spiels ein neues Hilfesystem programmiert und sie auf einem Blog der Lucas-Arts-Entwickler veröffentlicht hat. Bahnbrechende Erkenntnisse über das Spiel sind nicht zu entdecken, aber es gibt einige, jetzt etwas ausführlichere, durchaus amüsante Wortwechsel zwischen Guybrush und Governor Marley sowie mit dem Schiffshändler Stan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deadpool, Logan - The Wolverine, James Bond - Spectre, Titanic 3D)
  2. 379,00€ (Vergleichspreis ab 478,07€)
  3. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9 128 GB Ocean Blue für 369,00€ und Deepcool Matrexx 55 V3 Tower...

Oh-Mann 30. Nov 2009

Gruß

Der Kaiser! 26. Nov 2009

Bei "pissed" hab ich als erstes an "verärgert" gedacht. xD

Technikfreak 12. Nov 2009

Wer interessiert sich schon für den Quellcode, denn den bekommt ja ohnehin kein Spieler...

Pingponguin 11. Nov 2009

Besser als E605, Poison found.

fbgt 11. Nov 2009

kt


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /