Abo
  • IT-Karriere:

Mini Displayport nun Vesa-Standard

Displayport mit mDP und verdoppelter Bandbreite

Die Video Electronics Standards Association (Vesa) hat Apples Mini Displayport zum Standard erklärt. Ende 2008 hatte Apple begonnen, Lizenzen für die Schnittstelle zu vergeben. Zudem arbeitet die Vesa an Displayport 1.2.

Artikel veröffentlicht am ,

Der jetzt von der Vesa verabschiedete Mini Displayport (mDP) ist eine verkleinerte Ausführung des Vesa-Standards Displayport, der kompatibel mit dem Displayport Standard Version 1, Revision 1a ist. Lediglich die Steckverbindung ist kleiner als beim normalen Displayport.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. DEKRA SE, Stuttgart

Apple hat den Mini Displayport mit seinen Macbook- und Macbook-Pro-Modellen im Oktober 2008 eingeführt. Im Dezember 2008 kündigte Apple dann an, den Mini Displayport gegenüber Fremdherstellern zu öffnen und unter Bedingungen kostenfreie Lizenzen zu vergeben. Anfang 2009 lizenzierte Apple den Mini Displayport an die Vesa zur Aufnahme in den Displayport-Standard.

Derzeit arbeitet die Vesa am Displayport 1.2. Die neue Spezifikation wird auch Mini Displayport umfassen und sieht darüber hinaus eine Verdopplung der Bandbreite auf 21,6 GBit/s vor. Die Bandbreite soll der Multi-Monitor-Unterstützung, höheren Bildwiederholfrequenzen, mehr Farbtiefe und der Darstellung auf 3D-Displays zugute kommen. Die Verabschiedung steht kurz bevor.

Die Spezifikation für Mini Displayport steht unter vesa.org oder displayport.org zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)

12345 12. Nov 2009

Hallo an alle, sollte jemand bzgl. meiner unten formulierten Frage schon Erfahrungen...

Kabel 11. Nov 2009

Das klingt ja gerade so, als ob so ein Adapter nur aus zwei Steckern und einem Stück...

immerhin 11. Nov 2009

Ein solcher Anschluss mit immerhin 21,6 GBit/s ließe sich auch für mehrere Festplatten im...

Rhabarberkuchen 11. Nov 2009

Wenigstens den Wikipedia-Artikel hätte man lesen können: The DisplayPort connector...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019)

Was für ein skurriles Gerät: Golem.de schaut sich das Gaming-Notebook Predator Triton 700 von Acer an und probiert die Schiebetastatur aus.

Acer Predator Helios 700 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /