Abo
  • Services:

Spieletest: Call of Duty - Modern Warfare 2

Ein Hingucker ist fast immer die Grafik. Insbesondere in den düsteren Gebieten, etwa einem alten Gefängnis, sieht die Umgebung teils extrem stimmungsvoll aus - die US-Wohngebiete wirken dagegen stellenweise zu bunt und beinahe kitschig. Gut gemacht und in dieser Qualität bislang unerreicht sind die vielen stimmigen Kleinigkeiten: die Laufanimationen, die detailreichen Polygonmodelle von Feinden und Freunden, Rauch- und Explosionseffekte oder schlicht wie makaber und glaubwürdig das Blut nach Treffern der Spielfigur über den Bildschirm schmiert.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Den Schwierigkeitsgrad bestimmen die Ergebnisse nach dem Anfangstraining, allerdings darf der Spieler die Vorgaben des Programms ignorieren und selbst festlegen, wie hart es kommt. Bereits auf der zweiten von vier Stufen wäre Call of Duty 6 eine Herausforderung - trotzdem kommen selbst unerfahrene Spieler schnell voran. Denn wer ins Gras beißt, macht direkt bei einem der unzähligen, gut angelegten Kontrollpunkte weiter. Außerdem arbeiten in vielen der größeren Gefechte die computergesteuerten Kameraden so effektiv, dass sich der Spieler auch aus den Kämpfen heraushalten kann und nur zum nächsten Kontrollpunkt laufen muss, damit es weitergeht. Immer funktioniert das allerdings nicht.

In Modern Warfare 2 gibt es neben der Kampagne zwei weitere Einträge im Hauptmenü, einer heißt "Spezialeinheit" - das englische "Special Ops" klingt stimmiger. Das sind besonders harte und kurze Missionen auf Basis von Orten der Kampagne, in denen der Spieler alleine oder mit einem Freund im Koop-Modus antritt. Auf Konsole geht das wahlweise per Internet oder im Splitscreen; spätere Missionen muss der Spieler erst freischalten.

Der dritte Eintrag ist der Multiplayermodus. Er unterstützt erstmals auch auf PCs keine Dedicated Server mehr, sondern läuft über ein neues Portal namens IWnet. Ob sich das langfristig etabliert, ist derzeit unmöglich zu sagen - gegenüber früher schließt es von der Community erstellte Beiträge jedenfalls vollständig aus. Die mitgelieferten Mehspielermodi sind sehr umfangreich, es gibt unter anderem 14 Modi - allesamt Urformen und Abwandlungen von Klassikern wie Deathmatch und Capture the Flag.

 Spieletest: Call of Duty - Modern Warfare 2Spieletest: Call of Duty - Modern Warfare 2 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Ashnak 27. Jan 2012

ich habe steam vor einer woche installiert und jetzt hat es plötzlich einen installations...

Metta 16. Dez 2010

du hastest bestimmt cod4 drauf ihr braucht cod modern warfare also 4 dann müßßt ihr auf...

COCAINE COWBOY 01. Jun 2010

also, ich habe kein ahnung was für ein betriebsystem du hast. Ich weiß auch nicht was für...

meinefresse 22. Mär 2010

kleiner nachtrag: inzwischen gibts ne menge cheater/hacker, somit werden selbst die...

EinKlaus 24. Feb 2010

Ausser permanenten Problemen mit den Host's, ab und zu keine Verbindung mit Steam (dafür...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /