Abo
  • Services:

Bootloader Grub: Gravierende Sicherheitslücke entdeckt

Fehler in Passwortabfrage in neuer Version behoben

Im Bootloader Grub 1.97 wurde eine Sicherheitslücke in der Passwortabfrage entdeckt, die den Zugriff auch ohne komplettes Passwort erlaubt. Die Entwickler haben den Fehler in der aktualisierten Version 1.97.1 behoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Im unter Linux eingesetzten Bootloader Grub 1.97 haben Entwickler eine Sicherheitslücke entdeckt, die es erlaubt, die Passwortabfrage durch Eingabe eines Teils des Kennworts zu umgehen. Es genügt bereits, den ersten Buchstaben des gesetzten Passworts einzugeben, um Zugang zum Bootmanager zu erlangen. Auch die Eingabe eines Teilstrings des Passworts, bestehend aus mindestens einem Buchstaben, genügt, um eine Freigabe zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Entwickler reagierten sofort und veröffentlichten bereits die Version 1.97.1, die das Problem behebt. Auf der Entwicklerseite liegt Version 1.97.1 zum Download bereit. Zusätzlich bringt die neue Version auch die Unterstützung für GNU/Hurd-basierte Systeme und zahlreiche aktualisierte Fehlermeldungen. Ebenfalls behoben wurde ein Problem, durch das die Kompilierung unter MacOS X bislang scheiterte. Schließlich wurde auch die Dokumentation aktualisiert.

Grub 1.97 ist die erste Ausgabe des runderneuerten Bootloaders, der unter der Versionsbezeichnung Grub 2 kursiert und bereits in einigen Distributionen zum Einsatz kommt, darunter in Ubuntu 9.10 Karmic Koala. Die neue Version erschien erst Mitte Oktober 2009 nach zweijähriger Entwicklungszeit und bringt unter anderem Unterstützung für das Ext4-Dateisystem, RAID 4, 6, 10 und FreeBSD-, NetBSD- und OpenBSD-Systeme.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. (-56%) 10,99€
  3. 24,99€
  4. 45,99€ Release 04.12.

Der Kaiser! 04. Dez 2010

Die Passwörter waren doch nicht nur ein Buchstabe lang?! o.O

Showmaster 10. Nov 2009

So, diesmal auch den eigenen Namen richtig geschrieben. Die Antwort ist schonmal nicht...

Arthur Dent 10. Nov 2009

Falsche Frage! Der Boot-Loader hat einen Passwort-Schutz. Also erwarte ich bei dessen...

Arne... 10. Nov 2009

Ich will nur kurz ein paar Fehler im Artikel korrigieren: GRUB kann nicht erst jetzt GNU...

rtzu 10. Nov 2009

Das Problem ist einfach, dass der Passwortschutz im Bootloader auch ohne Sicherheitslücke...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /