Abo
  • Services:

Bootloader Grub: Gravierende Sicherheitslücke entdeckt

Fehler in Passwortabfrage in neuer Version behoben

Im Bootloader Grub 1.97 wurde eine Sicherheitslücke in der Passwortabfrage entdeckt, die den Zugriff auch ohne komplettes Passwort erlaubt. Die Entwickler haben den Fehler in der aktualisierten Version 1.97.1 behoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Im unter Linux eingesetzten Bootloader Grub 1.97 haben Entwickler eine Sicherheitslücke entdeckt, die es erlaubt, die Passwortabfrage durch Eingabe eines Teils des Kennworts zu umgehen. Es genügt bereits, den ersten Buchstaben des gesetzten Passworts einzugeben, um Zugang zum Bootmanager zu erlangen. Auch die Eingabe eines Teilstrings des Passworts, bestehend aus mindestens einem Buchstaben, genügt, um eine Freigabe zu erhalten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Münster

Entwickler reagierten sofort und veröffentlichten bereits die Version 1.97.1, die das Problem behebt. Auf der Entwicklerseite liegt Version 1.97.1 zum Download bereit. Zusätzlich bringt die neue Version auch die Unterstützung für GNU/Hurd-basierte Systeme und zahlreiche aktualisierte Fehlermeldungen. Ebenfalls behoben wurde ein Problem, durch das die Kompilierung unter MacOS X bislang scheiterte. Schließlich wurde auch die Dokumentation aktualisiert.

Grub 1.97 ist die erste Ausgabe des runderneuerten Bootloaders, der unter der Versionsbezeichnung Grub 2 kursiert und bereits in einigen Distributionen zum Einsatz kommt, darunter in Ubuntu 9.10 Karmic Koala. Die neue Version erschien erst Mitte Oktober 2009 nach zweijähriger Entwicklungszeit und bringt unter anderem Unterstützung für das Ext4-Dateisystem, RAID 4, 6, 10 und FreeBSD-, NetBSD- und OpenBSD-Systeme.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Der Kaiser! 04. Dez 2010

Die Passwörter waren doch nicht nur ein Buchstabe lang?! o.O

Showmaster 10. Nov 2009

So, diesmal auch den eigenen Namen richtig geschrieben. Die Antwort ist schonmal nicht...

Arthur Dent 10. Nov 2009

Falsche Frage! Der Boot-Loader hat einen Passwort-Schutz. Also erwarte ich bei dessen...

Arne... 10. Nov 2009

Ich will nur kurz ein paar Fehler im Artikel korrigieren: GRUB kann nicht erst jetzt GNU...

rtzu 10. Nov 2009

Das Problem ist einfach, dass der Passwortschutz im Bootloader auch ohne Sicherheitslücke...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /