Abo
  • Services:

Art. Lebedev macht Stromsteckdose zum Schachtelteufel

Ausfahrbare Mehrfachsteckdose

Das russische Designstudio Art. Lebedev hat eine Neuinterpretation der Mehrfachsteckdose vorgestellt. Sie soll weniger aufdringlich sein als eine Steckerleiste und nur bei Bedarf zum Vorschein kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Normalzustand schaut nur eine Dose aus der Wand. Der größte Teil der Mehrfachsteckdose wird durch eine Arretierung zurückgehalten. Ein Schalter löst die Umklammerung und lässt den Kubus mit einer Sprungfeder aus der Wand schnellen.

Stellenmarkt
  1. AFS Aviation Fuel Services GmbH, Hamburg
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg

Voll ausgefahren gibt der Rozetkus 3D vier weitere Stromanschlüsse frei. Die primäre Stromdose wird mit LEDs blau beleuchtet. So kann sie auch im Dunkeln gefunden werden. Noch gibt es von der Rozetkus 3D von Art. Lebedev lediglich einen Entwurf. Ob jemals ein Produkt daraus wird, ist nicht bekannt.

Das russische Designbüro hat auch schon einige Projekte verwirklicht. Dazu gehören mehrere Tastaturen, deren Tasten mit einzelnen OLEDs bestückt sind. Die Produkte wurden meist mit einer sehr langen Vorlaufzeit angekündigt, bis sie tatsächlich erhältlich waren. Die Tastatur Optimus wurde zum Beispiel Mitte 2005 vorgestellt - erst 2008 wurde sie ausgeliefert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 127,85€ + Versand

Rattenhund 12. Mär 2012

Ich habe 400 volt eingang im Haus ! es kommen aber nur 4 kabel an ! 3x 230 1x erde Meine...

MartinX 16. Nov 2009

Vielen Dank für Deine Antwort. Da kann ich Dir selbstverständlich nur Recht geben. Seriös...

klobiger 14. Nov 2009

Komisch, davon sprach ich ja. Und deshalb sind diese Stecker auch etwas klobiger, als die...

Artikel 11. Nov 2009

Hi, danke dir, sind ja nette Artikel dabei. Bei mir ist es halt so, dass das Navi eine...

MCE 11. Nov 2009

Haha, die Explosionszeichnung sieht ja wirklich überzeugend aus ... M.C.E.


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /