Paint.net 3.5 zollt Windows 7 Tribut

Finale Version 3.5 der Bildbearbeitung erschienen

Die Bildbearbeitung Paint.Net 3.5 steht in der finalen Version 3.5 zum Download bereit. Die Benutzeroberfläche zeigt eine stärkere Orientierung an den neuen Windows-Versionen Vista und 7. Neue Effekte wie Verzerrungen und Unschärfe kamen ebenso dazu wie Geschwindigkeitsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Paint.Net 3.5 zeigt wie die Beta unter Vista und Windows 7 halbdurchsichtige Rahmen und Schattenwürfe. Dazu muss die Glass-Oberfläche aber auch aktiviert sein. Für XP-Nutzer sieht Paint.net gegenüber der Vorversion unverändert aus.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  2. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
Detailsuche

Die Entwickler betonen auch die verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit und den niedrigeren Hauptspeicherverbrauch. Auch die Akkubelastung von Notebooks soll reduziert werden - dazu wurde das Auswahlwerkzeug verändert. Es wird nicht mehr animiert.

Das Programm soll außerdem schneller starten und Bilder mit mehr Tempo öffnen. Auch auf der Festplatte benötigt das Bildbearbeitungsprogramm nun rund 12 MByte weniger Platz. Für Paint.net wird zwingend das .NET Framework 3.5 SP1 benötigt. Fehlt es, wird es automatisch nachinstalliert.

Das Textwerkzeug wurde komplett neu entwickelt und soll weniger Probleme mit Abstürzen und fehlenden Schriften aufweisen. Unter Windows 7 wird Directwrite anstatt GDI (Graphics Device Interface) eingesetzt. Unter Windows Vista wird DirectX 11 empfohlen, um diese Funktion zu nutzen. Andernfalls wird hier GDI+ eingesetzt. Um neu installierte Fonts im Schriftwerkzeug anzuzeigen, muss Paint.net nun auch nicht mehr neu gestartet werden. Die Darstellung der Schriften im Auswahldialog wurde außerdem verbessert.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    13.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die integrierte Updatefunktion führt Aktualisierungen jetzt im Hintergrund aus - und installiert sie nach einem Neustart des Programms. Bisher blockierte ein Update die Anwendung. Die vollständige Liste aller Änderungen haben die Entwickler im Blog veröffentlicht.

Paint.Net 3.5 kann ab sofort heruntergeladen und kostenlos genutzt werden. Zahlreiche Plug-ins werden über ein Forum von Paint.net zum Download angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Autor 12. Nov 2009

stimmt, da war ja mal was namens PP ... fand's damals auch gut. Für einfache Aufgaben tut...

XnView 11. Nov 2009

Ich finde XnView noch besser. Das kann sogar Photoshop plugins laden. Alle einfachen...

Himmerlarschund... 10. Nov 2009

Was genau ist an 2 Buchstaben eigentlich nicht zu verstehen? "OT" heißt: Juckt's dich...

Himmerlarschund... 10. Nov 2009

Ist mir klar soweit. Eben, und das ist unpraktisch.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Minority Report wird 20 Jahre alt
Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
Von Peter Osteried

Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
Artikel
  1. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Firefly Aerospace: Rakete erreicht den Orbit
    Firefly Aerospace
    Rakete erreicht den Orbit

    Der zweite Start der Alpha-Rakete war erfolgreich. Sie hat Satelliten in einer niedrigen Erdumlaufbahn ausgesetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /