Paint.net 3.5 zollt Windows 7 Tribut

Finale Version 3.5 der Bildbearbeitung erschienen

Die Bildbearbeitung Paint.Net 3.5 steht in der finalen Version 3.5 zum Download bereit. Die Benutzeroberfläche zeigt eine stärkere Orientierung an den neuen Windows-Versionen Vista und 7. Neue Effekte wie Verzerrungen und Unschärfe kamen ebenso dazu wie Geschwindigkeitsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Paint.Net 3.5 zeigt wie die Beta unter Vista und Windows 7 halbdurchsichtige Rahmen und Schattenwürfe. Dazu muss die Glass-Oberfläche aber auch aktiviert sein. Für XP-Nutzer sieht Paint.net gegenüber der Vorversion unverändert aus.

Stellenmarkt
  1. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. IT-Servicemitarbeiter/in Support (m/w/d)
    BYTEC Bodry Technology GmbH, Friedrichshafen
Detailsuche

Die Entwickler betonen auch die verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit und den niedrigeren Hauptspeicherverbrauch. Auch die Akkubelastung von Notebooks soll reduziert werden - dazu wurde das Auswahlwerkzeug verändert. Es wird nicht mehr animiert.

Das Programm soll außerdem schneller starten und Bilder mit mehr Tempo öffnen. Auch auf der Festplatte benötigt das Bildbearbeitungsprogramm nun rund 12 MByte weniger Platz. Für Paint.net wird zwingend das .NET Framework 3.5 SP1 benötigt. Fehlt es, wird es automatisch nachinstalliert.

Das Textwerkzeug wurde komplett neu entwickelt und soll weniger Probleme mit Abstürzen und fehlenden Schriften aufweisen. Unter Windows 7 wird Directwrite anstatt GDI (Graphics Device Interface) eingesetzt. Unter Windows Vista wird DirectX 11 empfohlen, um diese Funktion zu nutzen. Andernfalls wird hier GDI+ eingesetzt. Um neu installierte Fonts im Schriftwerkzeug anzuzeigen, muss Paint.net nun auch nicht mehr neu gestartet werden. Die Darstellung der Schriften im Auswahldialog wurde außerdem verbessert.

Die integrierte Updatefunktion führt Aktualisierungen jetzt im Hintergrund aus - und installiert sie nach einem Neustart des Programms. Bisher blockierte ein Update die Anwendung. Die vollständige Liste aller Änderungen haben die Entwickler im Blog veröffentlicht.

Paint.Net 3.5 kann ab sofort heruntergeladen und kostenlos genutzt werden. Zahlreiche Plug-ins werden über ein Forum von Paint.net zum Download angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Autor 12. Nov 2009

stimmt, da war ja mal was namens PP ... fand's damals auch gut. Für einfache Aufgaben tut...

XnView 11. Nov 2009

Ich finde XnView noch besser. Das kann sogar Photoshop plugins laden. Alle einfachen...

Himmerlarschund... 10. Nov 2009

Was genau ist an 2 Buchstaben eigentlich nicht zu verstehen? "OT" heißt: Juckt's dich...

Himmerlarschund... 10. Nov 2009

Ist mir klar soweit. Eben, und das ist unpraktisch.

Himmerlarschund... 10. Nov 2009

Hast du mal versucht, es einfach auf nem USB-Stick zu installieren? Sollte meiner Meinung...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /