Abo
  • Services:

Project-Open veröffentlicht Version 3.4

Projektverwaltungs- und Buchhaltungssoftware mit neuer Dienstverwaltung

Die webbasierte Projektverwaltung Project-Open hat mit der neuen Version die Oberfläche überarbeitet und zusätzliche Module integriert. Die Software, die für kleine und mittelständische Unternehmen gedacht ist, ist erstmals auch für Windows verfügbar.

Artikel veröffentlicht am ,

In der neuen Version 3.4 der Projektverwaltung Project-Open haben Entwickler auch an der Geschwindigkeit gearbeitet, die Software soll nun auch bei mehr als 1.000 aktiven Benutzern deutlich schneller laufen als zuvor. Die grafische Oberfläche lässt sich nun über CSS-Skins optisch beliebig anpassen und bringt ein einklappbares Menü mit. Zusätzlich wurde eine Dienstverwaltung integriert, die als Modul beiliegt.

Stellenmarkt
  1. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Ein zusätzliches Modul bietet eine Helpdesk-Funktion. Außerdem können über weitere Module Inventare und Angebotserstellungen verwaltet werden. Als Versionskontrolle verwendet Project-Open die Software CVS. Über das Modul "Dynamic Workflows" können zusätzliche Objekte verwaltet werden und es enthält Workflow-Templates für Budgets oder Stundenabrechnungen. Im neuen Wiki ist eine umfangreiche Dokumentation enthalten.

Neben Installern für die Linux-Systeme Ubuntu, Debian, Red Hat Enterprise Linux 5 und CentOS 5 liegt auf der Downloadseite des Projekts auch der neue Windows-Installer zum Download bereit. Ein VMware-Image basierend auf CentOS 5 und installiertem Project-Open ist dort ebenfalls verfügbar. Außerdem kann man sich in einer Onlinedemo ein Bild von der umfangreichen Software machen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Jorgosch 11. Nov 2009

Man kann jede Sache von zwei Seiten sehen, was hier als zusammengewürfelt bezeichnet...

Versionator 10. Nov 2009

Warum ein vollkommen überholtes Tool? Versteht das einer?


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /