Abo
  • Services:

Firefox wird fünf

Der Mosaic-Killer hat es geschafft

Am 9. November 2004 erblickte Mozillas Firefox mit der Versionsnummer 1.0 das Licht der Welt, oder besser des Internet. Seither erobert der alternative Browser Nutzer und sorgt für Fortschritt im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Wurzeln von Mozillas Firefox liegen weiter zurück als der 9. November 2004, an dem die Version 1.0 des Browsers veröffentlicht wurde - der erste Browser von Mozilla, der den Status "fertig" erreichte. Der Browser blickt auf eine turbulente Vergangenheit zurück. AOLs Netscape-Browser veraltete und wurde fast bedeutungslos, neue Webtechnologien machten es ihm schwer. Aus Netscape wurde die Browsersuite Mozilla, ein letzter Versuch, mit der Öffnung der Codequellen den Browser am Leben zu erhalten. Beim Mozilla war man sich noch sicher: "Es ist alles da".

 

Inhalt:
  1. Firefox wird fünf
  2. Firefox wird fünf

Wie der Netscape Communicator verfügte die Mozilla-Suite unter anderem über einen E-Mail-Client, der heute als Mozillas Thunderbird bekannt ist. Browser und Mailprogramm wurden 2003 voneinander getrennt, weil der Code und das Programm zu träge wurden und das Mozilla-Projekt nicht in Gang kam. Der Browser Phoenix mit dem Codenamen Pescadero wurde geboren. Ein eigenständiger Browser ohne E-Mails, ohne WYSIWYG-Editor und ohne Chatprogramm. Schlank, klein und modern.

Dann folgten zwei Umbenennungen des Browsers. Phoenix war schon vergeben und so nannte sich der Browser zunächst Firebird. Kurz darauf jedoch, um der Verwechslungsgefahr mit der Datenbank Firebird zu entgehen, bekam er den Namen Firefox. Das war ein halbes Jahr vor der eigentlichen Fertigstellung von Firefox.

Mozillas Firefox hat das geschafft, was Operas gleichnamigem Browser nie gelungen ist. Firefox hat den Markt umgekrempelt, Microsoft dazu genötigt, wieder mehr Zeit in seinen Browser zu stecken und den Webdesignern endlich die Möglichkeit gegeben, alte Zöpfe abzuschneiden und sich mit damals modernen Webtechniken zu beschäftigen.

Firefox wird fünf 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Captain 10. Nov 2009

Das dürfte eher an deinem verhunzten Win liegen als an FF

OldFart 10. Nov 2009

(A) Schon wieder weg. (B) Alle regen sich auf, nur keiner hat es gelesen. (C) Okay, fast...

unimatrix702768 09. Nov 2009

Warum sollte er das tun? Firefox ist doch nur ein Programm, wieso sollte es sowas wissen...

jkdkjdbsy 09. Nov 2009

kt

Dexplorer 09. Nov 2009

Äääähähähä, bei mir kam das raus: http://www.powercat.de/ Stimmt, da wäre ich nie im...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /