Abo
  • Services:

QSC macht unerwartet hohen Gewinn

Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft

Der DSL-Anbieter QSC macht mehr Gewinn als erwartet und sieht ein Ende der Investitionsphase gekommen. Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft halfen, die Ausgaben zu reduzieren. Dennoch stieg der Umsatz leicht an.

Artikel veröffentlicht am ,

QSC hat einen überraschend hohen Quartalsgewinn von 2,1 Millionen Euro erzielt. Der DSL-Anbieter für Geschäftskunden erwartet im Gesamtjahr ein Ebitda (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) am oberen Ende der bisherigen Prognosen von 68 Millionen Euro bis 78 Millionen Euro. Die frei verfügbaren Mittel sollen bis Jahresende von 10 Millionen Euro auf 12 Millionen Euro steigen und die Schulden vollständig verschwinden.

Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Feuchtwangen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Im dritten Quartal erreichte QSC einen Gewinn von 2,1 Millionen Euro. Die Analysten hatten 1,8 Millionen Euro erwartet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden ebenfalls 2,1 Millionen Euro erzielt. Das Ebitda stieg von 18,3 Millionen Euro auf 19,2 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte nur leicht von 103,6 Millionen Euro auf 104,4 Millionen Euro und blieb leicht unter den Prognosen der Analysten.

Die Investitionen halbierten sich im dritten Quartal 2009 auf 10,3 Millionen Euro, der Vergleichszeitraum des Vorjahres sei durch eine hohe Zahl von Neukunden im ADSL2+-Geschäft und damit von Investitionen für deren Anschaltung geprägt gewesen, hieß es von dem Unternehmen.

Für das Gesamtjahr 2009 plant QSC nur noch Investitionen von weniger als 50 Millionen Euro, nach 91,4 Millionen Euro im Vorjahr. Nach Ende der Investitionsphase konzentriere sich QSC nun auf die Vermarktung der Produkte und Dienste, erklärte QSC-Chef Bernd Schlobohm. Durch einen frühzeitigen Netzausbau habe die Firma "in einem schwierigen Umfeld die Ertrags- und Finanzkraft von Quartal zu Quartal steigern" können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

bas_ 09. Nov 2009

SDSL gibts da noch immer, jetzt als SHDSL oder sowas, und es war 1/2mbit oder 2/1mbit...

bas_ 09. Nov 2009

Ich hab von SDSL + VOIP Flat auf ADSL2 + VOIP Flat gewechselt. Kostet glaube 32 Euro im...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /