Abo
  • IT-Karriere:

QSC macht unerwartet hohen Gewinn

Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft

Der DSL-Anbieter QSC macht mehr Gewinn als erwartet und sieht ein Ende der Investitionsphase gekommen. Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft halfen, die Ausgaben zu reduzieren. Dennoch stieg der Umsatz leicht an.

Artikel veröffentlicht am ,

QSC hat einen überraschend hohen Quartalsgewinn von 2,1 Millionen Euro erzielt. Der DSL-Anbieter für Geschäftskunden erwartet im Gesamtjahr ein Ebitda (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) am oberen Ende der bisherigen Prognosen von 68 Millionen Euro bis 78 Millionen Euro. Die frei verfügbaren Mittel sollen bis Jahresende von 10 Millionen Euro auf 12 Millionen Euro steigen und die Schulden vollständig verschwinden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. VALEO GmbH, Erlangen

Im dritten Quartal erreichte QSC einen Gewinn von 2,1 Millionen Euro. Die Analysten hatten 1,8 Millionen Euro erwartet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden ebenfalls 2,1 Millionen Euro erzielt. Das Ebitda stieg von 18,3 Millionen Euro auf 19,2 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte nur leicht von 103,6 Millionen Euro auf 104,4 Millionen Euro und blieb leicht unter den Prognosen der Analysten.

Die Investitionen halbierten sich im dritten Quartal 2009 auf 10,3 Millionen Euro, der Vergleichszeitraum des Vorjahres sei durch eine hohe Zahl von Neukunden im ADSL2+-Geschäft und damit von Investitionen für deren Anschaltung geprägt gewesen, hieß es von dem Unternehmen.

Für das Gesamtjahr 2009 plant QSC nur noch Investitionen von weniger als 50 Millionen Euro, nach 91,4 Millionen Euro im Vorjahr. Nach Ende der Investitionsphase konzentriere sich QSC nun auf die Vermarktung der Produkte und Dienste, erklärte QSC-Chef Bernd Schlobohm. Durch einen frühzeitigen Netzausbau habe die Firma "in einem schwierigen Umfeld die Ertrags- und Finanzkraft von Quartal zu Quartal steigern" können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,94€
  2. 2,99€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 33,95€

bas_ 09. Nov 2009

SDSL gibts da noch immer, jetzt als SHDSL oder sowas, und es war 1/2mbit oder 2/1mbit...

bas_ 09. Nov 2009

Ich hab von SDSL + VOIP Flat auf ADSL2 + VOIP Flat gewechselt. Kostet glaube 32 Euro im...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /