• IT-Karriere:
  • Services:

QSC macht unerwartet hohen Gewinn

Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft

Der DSL-Anbieter QSC macht mehr Gewinn als erwartet und sieht ein Ende der Investitionsphase gekommen. Weniger Neuanschaltungen im ADSL2+-Geschäft halfen, die Ausgaben zu reduzieren. Dennoch stieg der Umsatz leicht an.

Artikel veröffentlicht am ,

QSC hat einen überraschend hohen Quartalsgewinn von 2,1 Millionen Euro erzielt. Der DSL-Anbieter für Geschäftskunden erwartet im Gesamtjahr ein Ebitda (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) am oberen Ende der bisherigen Prognosen von 68 Millionen Euro bis 78 Millionen Euro. Die frei verfügbaren Mittel sollen bis Jahresende von 10 Millionen Euro auf 12 Millionen Euro steigen und die Schulden vollständig verschwinden.

Stellenmarkt
  1. WIRCON GmbH, Heidelberg
  2. itsc GmbH, Hannover

Im dritten Quartal erreichte QSC einen Gewinn von 2,1 Millionen Euro. Die Analysten hatten 1,8 Millionen Euro erwartet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden ebenfalls 2,1 Millionen Euro erzielt. Das Ebitda stieg von 18,3 Millionen Euro auf 19,2 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte nur leicht von 103,6 Millionen Euro auf 104,4 Millionen Euro und blieb leicht unter den Prognosen der Analysten.

Die Investitionen halbierten sich im dritten Quartal 2009 auf 10,3 Millionen Euro, der Vergleichszeitraum des Vorjahres sei durch eine hohe Zahl von Neukunden im ADSL2+-Geschäft und damit von Investitionen für deren Anschaltung geprägt gewesen, hieß es von dem Unternehmen.

Für das Gesamtjahr 2009 plant QSC nur noch Investitionen von weniger als 50 Millionen Euro, nach 91,4 Millionen Euro im Vorjahr. Nach Ende der Investitionsphase konzentriere sich QSC nun auf die Vermarktung der Produkte und Dienste, erklärte QSC-Chef Bernd Schlobohm. Durch einen frühzeitigen Netzausbau habe die Firma "in einem schwierigen Umfeld die Ertrags- und Finanzkraft von Quartal zu Quartal steigern" können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. 88,99€
  3. 27,90€
  4. 349,00€

bas_ 09. Nov 2009

SDSL gibts da noch immer, jetzt als SHDSL oder sowas, und es war 1/2mbit oder 2/1mbit...

bas_ 09. Nov 2009

Ich hab von SDSL + VOIP Flat auf ADSL2 + VOIP Flat gewechselt. Kostet glaube 32 Euro im...


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Volkswagen ID.3 wird auch in Dresden montiert
  2. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  3. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

    •  /