• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco startet E-Mail-Hosting für Firmenkunden

Stellt eine Reihe neuer Produkte vor

Cisco will künftig Firmenkunden einen gehosteten E-Mail-Service anbieten. Webex Email stellt einen Angriff auf Microsoft, IBM und auch Google dar und ist Teil eines umfassenden Produktreleases.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco Systems hat neue und erweiterte Produkte für Instant Messaging, E-Mail, Social-Networking-, Dokument- und Videosharing vorgestellt. Einige davon konkurrieren mit Produkten von Microsoft und IBM.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen

Der weltgrößte Netzwerkausrüster wird künftig für Unternehmenskunden den E-Mail-Dienst "Webex Email" anbieten. Der gehostete Dienst geht auf die Übernahme von Postpath für 215 Millionen US-Dollar im August 2008 zurück. Die Technologie wird nun mit dem Conferencing-Dienst Webex von Cisco verbunden. Nutzer können damit aus dem Browser auf ihre Microsoft-Outlook-E-Mails zugreifen, der MS Exchange Server wird nicht mehr benötigt. Webex Email konkurriert zugleich mit Google Mail und IBMs iNotes.

Webex Email wird zuerst nur in Nordamerika und Kanada angeboten. Tim Stone, Cisco Business Development Manager bei Cisco, sagte Golem.de, eine Ausdehnung auf den europäischen Markt sei aber fest geplant. "Ja das wird kommen", sagte er.

 

Im Bereich Social Networking hat Cisco einen Youtube-ähnlichen Dienst unter der Bezeichnung "Cisco Show and Share" präsentiert, mit dem im Unternehmen Videoinhalte erstellt, bearbeitet und ausgetauscht werden können. "Wir sind damit in den Markt für Social-Software eingetreten", so Stone. Ob der Dienst auch für freie Angebote im Internet geöffnet werden kann, konnte Stone nicht sagen.

Die zugleich vorgestellte Cisco-Enterprise-Collaboration-Plattform erlaubt das Anlegen von Facebook-ähnlichen Accounts für Firmenkunden. Möglich sind damit Blogging, Wikis, Instant Messaging und das Nutzen von Teamseiten über die interne Social-Networking-Plattform.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 11,99€
  2. 37,49€
  3. 4,21€
  4. 2,62€

654-spdif 09. Nov 2009

Die machen jetzt jeden Blödsinn. Ich ahne schlimmes. Die Ende wie IBM und Siemens. So...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /