Abo
  • Services:

Tragbarer Projektor für große Bilder aus kurzer Entfernung

Mitsubishi Electric XD221U-ST erreicht 1.024 x 768 Pixel Auflösung

Der DLP-Projektor XD221U-ST von Mitsubishi Electric soll bei einem Abstand von rund 80 cm eine Präsentation mit 150 cm Diagonale ermöglichen. So sollen auch in engen Räumen großformatige Präsentationen ermöglicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der XD221U-ST erreicht eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln und kommt auf ein Kontrastverhältnis von 2.500:1. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit maximal 2.000 ANSI-Lumen an. Durch die Objektivkonstruktion können auch bei kurzen Entfernungen zwischen Leinwand und Beamer große Projektionsdiagonalen erreicht werden. Wird der Projektor an der Decke befestigt, besteht durch die geringe Entfernung zur Leinwand kaum die Gefahr, dass der Präsentator einen Schatten wirft.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Mit einer Betriebslautstärke von 26 db(A) fällt das Lüftergeräusch kaum auf, meint der Hersteller. Das gilt allerdings nur für den lichtreduzierten Modus. Der XD221U-ST ist mit einem 10-Watt-Lautsprecher ausgerüstet. Bei mobilen Präsentationen kann so auf externe Boxen verzichtet werden.

Die Projektorenlampe soll rund 5.000 Stunden im dunkleren "Low Mode" durchhalten, bis sie gewechselt werden muss. Bei voller Helligkeit ist die Lebensdauer deutlich reduziert. Dann hält die Lampe nur noch 3.000 Stunden durch.

Der Projektor ist mit VGA- sowie einem S-Video- und einem Component-Anschluss ausgerüstet. Das Gehäuse misst 320 x 104 x 236 mm. Bei einem Gewicht von 3,2 kg ist das Gerät zwar nicht besonders leicht, aber noch transportabel.

Einen Preis für den XD221U-ST nannte Mitsubishi Electric bislang nicht. Neben Mitsubishi hat auch Toshiba mit dem ex21 einen Projektor mit extremem Weitwinkel im Programm. Der Toshiba ex21 ist ebenfalls ein DLP-Projektor, der eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln sowie eine maximale Helligkeit von 2.300 ANSI-Lumen erreicht. Das Kontrastverhältnis gibt Toshiba mit 2.000:1 an.

NEC hat mit dem NP500WS und dem NP600S ebenfalls Short-Throw-Geräte im Angebot. Während der NP500WS eine WXGA-Breitbildauflösung (1.280 x 800 Pixel) bietet, ist es beim NP600S eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 Pixel). Beide Geräte basieren auf LCD-Technik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 4,95€
  3. 53,99€
  4. 99,99€

kendon 10. Nov 2009

deppvomdienst


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
    3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

      •  /