Abo
  • Services:

JDA übernimmt i2 Technologies für 434 Millionen Dollar

Zweiter Anlauf im Zusammengehen der Lieferketten-Planungssoftware-Hersteller

JDA Software wagt einen zweiten Anlauf, um den Konkurrenten i2 Technologies zu übernehmen. Vor einem Jahr war der Deal gescheitert. Beide Firmen stellen Supply-Chain-Software her.

Artikel veröffentlicht am ,

JDA Software und i2 Technologies geben die Unterzeichnung eines Fusionsvertrages bekannt. JDA Software wird i2 Technologies, einen konkurrierenden Anbieter von Lieferkettenplanungssoftware, für 434,4 Millionen US-Dollar erwerben. Werden Barmittel von i2 iTechnologies verrechnet, liegt der Nettokaufpreis nur bei 396 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg, Leipzig, München

JDA-Chef Hamish Brewer sagte: "Unsere strategischen Beweggründe für den Erwerb von i2 sind nun noch zwingender als noch vor einem Jahr."

Im Dezember 2008 war die Übernahme schon einmal verkündet worden, musste wegen Problemen von JDA Software bei der zeitlichen Umsetzung der Finanzierung aber abgesagt werden. Zu der Zeit lag der vereinbarte Kaufpreis für i2 Technologies noch bei 345 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /