Abo
  • Services:

Weißbrot zwingt LHC in die Knie

Überhitzung wegen eines Baguettestücks auf einer Stromschiene

Ein Vogel könnte eine der größten wissenschaftlichen Anlagen der Welt lahmgelegt haben: Ein Stück Baguette, das in eines der oberirdischen Teile des Large Hadron Collider gefallen war, hat zu einem Problem im Kühlsystem und damit zu einer Überhitzung im Teilchenbeschleuniger geführt. Das Brot hat möglicherweise ein Vogel fallen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Pannenserie beim Large Hadron Collider (LHC) reißt nicht ab: Erneut musste der Teilchenbeschleuniger abgeschaltet werden. Schuld war ein Problem im Kühlsystem, das die Temperatur in den supraleitenden Magneten des LHC ansteigen ließ.

 

Stellenmarkt
  1. Bierbaum-Proenen GmbH & Co. KG, Köln
  2. B&O Service und Messtechnik AG, München

Die Cern-Techniker staunten nicht schlecht, als sie der Ursache des Problems auf den Grund gingen: In einer der oberirdischen Anlagen des LHC fanden sie ein Stück Baguette, das auf einer Stromschiene lag, sagte ein Cern-Mitarbeiter dem britischen Nachrichtenangebot Register. Es hatte einen Teil der Stromversorgung für das Kühlsystem außer Kraft gesetzt. Register war nach eigenen Angaben am Dienstag von Lesern auf den Temperaturanstieg in einem LHC-Sektor aufmerksam gemacht worden. Diese Daten sind im Internet abrufbar.

Die Wissenschaftler rätseln noch, wie das Stück Weißbrot in das Kühlsystem gelangen konnte. "Keiner weiß, wie es dahingekommen ist", sagte eine Cern-Sprecherin der britischen Tageszeitung Times. "Die wahrscheinlichste Möglichkeit ist, dass ein Vogel es hat fallen lassen oder dass es aus einem Flugzeug geworfen wurde."

Brot ohne Teilchen

Überhitzung ist beim LHC allerdings relativ: Die gestiegenen Temperaturen betrugen knapp 8 Kelvin - das sind etwa -265 Grad Celsius. Normal sind 1,9 Kelvin, -271 Grad Celsius. Werden die Magnete zu warm, verlieren sie ihre supraleitenden Eigenschaften. Das kann zwischen 9 und 10 Kelvin passieren. Inzwischen ist die Temperatur wieder bei 1,9 Kelvin.

Der Anfang September 2008 in Betrieb genommene LHC ist der derzeit leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt. Kurz nach der Inbetriebnahme hatte jedoch ein Zwischenfall die Anlage schwer beschädigt. Im Zuge der einjährigen Reparaturarbeiten wurde auch ein Sicherheitssystem installiert, das künftig Schäden wie den aus dem letzten Jahr verhindern soll. In einem Interview sagte Cern-Chef Rolf Dieter Heuer aber kürzlich, dass "immer die Gefahr eines vergleichsweise trivialen Problems, das uns zurückwirft", bestehe.

Am 30. Oktober 2009 sind plangemäß die ersten Teilchenstrahlen durch die 27 Kilometer lange unterirdische Röhre unter dem französisch-schweizerischen Grenzgebiet bei Genf geschickt worden. Die ersten Kollisionen sollen im Laufe dieses Monats stattfinden. Von den Experimenten erhoffen sich die Forscher Antworten auf grundlegende Fragen der Teilchenphysik.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,95€
  2. 12,49€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. (-78%) 12,99€

-AKI- 23. Nov 2009

Man hat auch Pässe von Terroristen in Schutt und Asche (von zwei Türmen jeweils 410m...

Apogäum 16. Nov 2009

...leitfähiges Brot? Wie ist denn so der Leitwert? Warum haben Sie Ihren...

Annoymaus 16. Nov 2009

toasting epic bread!!!

Architekt 10. Nov 2009

Das Brot haben wir aus der Zukunft geschickt. Das nächste Mal probieren wir es mit Salat...

Horton 10. Nov 2009

Beim LHC geht es in erster Linie um Physik. Was das Sein betrifft, darüber werden sich...


Folgen Sie uns
       


Apple iPhone Xr - Test

Das iPhone Xr kostet 300 Euro weniger als das iPhone Xs, bietet aber das gleiche SoC und viele andere Ausstattungsmerkmale des teureren Modells. Unterschiede gibt es bei der Kamera und dem Display: Das iPhone Xr hat keine Dualkamera und anstelle eines OLED-Bildschirms kommt ein LCD zum Einsatz.

Apple iPhone Xr - Test Video aufrufen
Programmiersprachen, Pakete, IDEs: So steigen Entwickler in Machine Learning ein
Programmiersprachen, Pakete, IDEs
So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Programme zum Maschinenlernen stellen andere Herausforderungen an Entwickler als die klassische Anwendungsentwicklung, denn hier lernt der Computer selbst. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Entwicklerwerkzeuge - inklusive Programmierbeispielen.
Von Miroslav Stimac

  1. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /