Abo
  • Services:

Palms Ares: WebOS-Programme im Browser entwickeln

Ares soll Ende des Jahres verfügbar sein

Palm will bis Ende des Jahres eine Entwicklungsumgebung für WebOS-Applikationen zur Verfügung stellen, die komplett im Browser läuft. Entwickler brauchen dann keine Software mehr zu installieren, um Programme für WebOS-Geräte wie das Palm Pre oder das Palm Pixi zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Palm hat Ares auf der Open Mobile Summit Konferenz in San Francisco gezeigt, berichtet PCWorld.com. Im Browser können Entwickler mit Hilfe von Ares Programme für WebOS schreiben. Eine Drag-and-Drop-fähige Bedienung soll die Softwareentwicklung beschleunigen und vereinfachen. Palm will damit mehr Entwickler für WebOS begeistern, die Installation eines Software Development Kit (SDK) wird überflüssig.

Ares soll als Webseite über Palms Entwicklerseite ab Ende des Jahres 2009 zu finden sein. Ares soll auf jeden Fall mit dem Internet Explorer, mit Firefox und Safari funktionieren. Der Nutzer muss dafür keine Software herunterladen oder installieren, sondern kann sofort im Browser loslegen. Ares wird dann einen WebOS-Emulator sowie Werkzeuge für das Debugging und die Nutzung von APIs enthalten. Aus Ares heraus kann eine Software auch gleich bei Palms App Catalog eingereicht werden. Über den App Catalog können Besitzer eines WebOS-Smartphones Applikationen finden und direkt vom Gerät installieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. 13,49€
  3. 23,99€
  4. 12,49€

Schnarchnase 07. Nov 2009

Die Geschwindigkeit ist noch verbesserungsfähig, aber von lahm ist dann doch was...

dp 06. Nov 2009

Nachtrag: Über SSH ist es auch möglich, bereits installierte Anwendungen zu modifizieren...

Siga9876 06. Nov 2009

"Bald mehr Geschwindigkeit für WebOS?" hatte ich gefragt, obs das für Browser gibt. Es...

Googelinchen 06. Nov 2009

... weil Ben Galbraight und Dion Almaer, die beiden Entwickler von Mozilla Bespin, vor...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

    •  /