Abo
  • IT-Karriere:

Powercolor SCS3 HD5750 - Radeon HD 5750 passiv gekühlt (Upd)

Ab Ende November 2009 erhältlich

Von der TUL Corporation (Powercolor) kommt eine passiv gekühlte Radeon HD 5750. Laut des taiwanischen Herstellers ist die Powercolor SCS3 HD5750 die erste passiv gekühlte Grafikkarte mit einem Chip aus AMDs 5700er Serie.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kühlkörper der Powercolor SCS3 HD5750 hat eine Kupferbasis und vier Kupfer-Pipelines. Trotz der passiven Kühlung läuft die PCI-Express-Grafikkarte mit den für 5750er Karten üblichen 700 MHz GPU-Takt und effektiv 1.150 MHz Speichertakt (4,6 GBit/s).

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Karlsruhe

Auch beim Speicher gibt es keine Überraschungen, es wurden 1 GByte GDDR5-RAM verbaut. 5750-typisch wird der Speicher über einen 128-Bit-Bus angesprochen. Zu den Schnittstellen zählen zweimal Dual-Link-DVI sowie je ein HDMI und Displayport. Mittels Crossfire kann die SCS3 HD5750 in Grafikkartengespannen eingesetzt werden.

Tul will die Powercolor SCS3 HD5750 ab dem 20. November 2009 zumindest in den USA ausliefern. Dort soll die im unteren Mittelklassebereich angesiedelte DirectX-11-Grafikkarte für 149 US-Dollar verkauft werden.

Nachtrag vom 10. November 2009, um 16:20 Uhr:
Wie ein Tul-Sprecher gegenüber Golem.de angab, wird die Powercolor SCS3 HD5750 in Europa ab Mitte November 2009 für 139 Euro erhältlich sein. Eigentlich sollte sie schon ein paar Tage früher kommen, es habe in Hong Kong aber Verzögerungen bei der Auslieferung gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Johnny Cache 09. Nov 2009

Naja, mit gerade mal 70W TPD ist sie auch nicht so extrem heiß. Meine 4850 hat schon mal...

Schnuffel... 06. Nov 2009

Danke! Es ist wirklich ein Kreuz. Bei den Prozessoren gibts mittlerweile ja immer...

Spacey 06. Nov 2009

Ich meine mal im avsforum.com gelesen zu haben, daß das in Kombination mit dem "Realtek...

bd55 06. Nov 2009

Genau: 3870 ca.125W 5750 ca. 90W Viele Grüße

Knut10 06. Nov 2009

entschuldige "seit" sollte es werden


Folgen Sie uns
       


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    •  /