Abo
  • IT-Karriere:

Powercolor SCS3 HD5750 - Radeon HD 5750 passiv gekühlt (Upd)

Ab Ende November 2009 erhältlich

Von der TUL Corporation (Powercolor) kommt eine passiv gekühlte Radeon HD 5750. Laut des taiwanischen Herstellers ist die Powercolor SCS3 HD5750 die erste passiv gekühlte Grafikkarte mit einem Chip aus AMDs 5700er Serie.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kühlkörper der Powercolor SCS3 HD5750 hat eine Kupferbasis und vier Kupfer-Pipelines. Trotz der passiven Kühlung läuft die PCI-Express-Grafikkarte mit den für 5750er Karten üblichen 700 MHz GPU-Takt und effektiv 1.150 MHz Speichertakt (4,6 GBit/s).

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. Stadt Regensburg, Regensburg

Auch beim Speicher gibt es keine Überraschungen, es wurden 1 GByte GDDR5-RAM verbaut. 5750-typisch wird der Speicher über einen 128-Bit-Bus angesprochen. Zu den Schnittstellen zählen zweimal Dual-Link-DVI sowie je ein HDMI und Displayport. Mittels Crossfire kann die SCS3 HD5750 in Grafikkartengespannen eingesetzt werden.

Tul will die Powercolor SCS3 HD5750 ab dem 20. November 2009 zumindest in den USA ausliefern. Dort soll die im unteren Mittelklassebereich angesiedelte DirectX-11-Grafikkarte für 149 US-Dollar verkauft werden.

Nachtrag vom 10. November 2009, um 16:20 Uhr:
Wie ein Tul-Sprecher gegenüber Golem.de angab, wird die Powercolor SCS3 HD5750 in Europa ab Mitte November 2009 für 139 Euro erhältlich sein. Eigentlich sollte sie schon ein paar Tage früher kommen, es habe in Hong Kong aber Verzögerungen bei der Auslieferung gegeben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 5,25€

Johnny Cache 09. Nov 2009

Naja, mit gerade mal 70W TPD ist sie auch nicht so extrem heiß. Meine 4850 hat schon mal...

Schnuffel... 06. Nov 2009

Danke! Es ist wirklich ein Kreuz. Bei den Prozessoren gibts mittlerweile ja immer...

Spacey 06. Nov 2009

Ich meine mal im avsforum.com gelesen zu haben, daß das in Kombination mit dem "Realtek...

bd55 06. Nov 2009

Genau: 3870 ca.125W 5750 ca. 90W Viele Grüße

Knut10 06. Nov 2009

entschuldige "seit" sollte es werden


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


      •  /