Abo
  • Services:

Firefox 3.5.5 bringt Fehlerkorrekturen

Neue Version beseitigt keine Sicherheitslücken

Rund eine Woche nach Erscheinen von Firefox 3.5.4 ist ein weiteres Update für die 3.5er Reihe von Firefox veröffentlicht worden. Mit Firefox 3.5 werden einige Programmfehler beseitigt, Sicherheitslücken werden nicht geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Firefox 3.5.5 soll es beim Browserstart sowie bei der Anzeige von Gif-Dateien nicht mehr zu Programmabstürzen kommen. Beide Abstürze lassen sich wohl nicht für Angriffe missbrauchen. Zudem werden mit der aktuellen Firefox-Version drei weitere kleinere Programmfehler korrigiert.

 

Firefox 3.5.5 steht als Download für Windows, Linux und MacOS ab sofort zur Verfügung und wird über die Updatefunktion des Browsers verteilt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

lkjhgf 08. Nov 2009

Was mir so auf Anhieb einfällt, warum nicht: Update-Adresse am Proxy sperren, Update in...

RZETR 06. Nov 2009

Der ist vielleicht nur der Auslöser für ein Hardwareproblem.

Hassashin 06. Nov 2009

Der 3.5.5 war eigentlich schon überfällig, gemessen am sonstigen Updatezyklus. http...

Campact.de 06. Nov 2009

http://www.kaply.com/weblog/2007/03/21/deploying-firefox-in-the-enterprise-part-4/ http...

Norman 06. Nov 2009

öhm, kannst du mir sagen, wo sich die option in der derzeitigen 3.6beta befinden soll...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /