Deutsches Call of Duty 6: Activision verschwieg Änderung

Flughafen-Einsatz in deutscher Fassung nicht inhaltsgleich mit US-Version

"Modern Warfare 2 stürmt am 10. November ungeschnitten in den deutschen Handel" - das hatte Activision Blizzard in einer offiziellen Mitteilung geschrieben. Stimmt aber nicht: Die deutsche Version enthält gegenüber der US-Fassung sehr wohl eine kleine Änderung, die für die Atmosphäre womöglich entscheidend ist.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir freuen uns, bekannt geben zu können, dass Modern Warfare 2 in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird. Alle Spielmodi, Level, Missionen, Gegner und Animationen sind enthalten", hatte die deutsche Niederlassung von Activision Blizzard am 25. September 2009 in einer Pressemitteilung über Call of Duty: Modern Warfare 2 geschrieben. Und so den Eindruck erweckt, dass die einzigen Änderungen in der deutschen Version sprachliche Details wie Synchronisation oder Bildschirmtexte seien.

 

Stellenmarkt
  1. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Salesforce Consultant (m/w/d)
    Sika Deutschland GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Jetzt stellt sich heraus: Die deutsche Version enthält doch eine Änderung gegenüber dem US-Original. Wie Schnittberichte.com schreibt, soll ein Detail einer bereits im Vorfeld umstrittenen Mission verändert worden sein. In dem Einsatz müsse der Spieler als verdeckter Ermittler mit einer Terroristengruppe einen Flughafen stürmen und Passanten töten. In der US-Fassung könne der Spieler selbst auf Zivilisten schießen, in der deutschen Version würde Modern Warfare 2 sofort mit einer Art "Game Over"-Nachricht beendet, falls der Spieler das Feuer auf die unbeteiligten Männer und Frauen eröffnet.

Ein Sprecher von Activision Blizzard bestätigte die Änderungen im Gespräch mit Golem.de heute. Seiner Auffassung nach enthält die deutsche Ausgabe tatsächlich alle Inhalte der US-Fassung, sie sei somit tatsächlich "ungeschnitten". Denn bei der Änderung handele es sich um eine Modifikation, die in Absprache mit dem Entwicklerteam Infinity Ward vorgenommen worden sei. Von daher sei die im September 2009 veröffentlichte Mitteilung richtig gewesen und habe Presse und Öffentlichkeit korrekt informiert. Spieler dürften diese Auffassung wohl nicht teilen.

In diesem Zusammenhang bekommt auch die Antwort auf eine Nachfrage von Golem.de bei der USK nach den Inhalten von Call of Duty: Modern Warfare 2 einen anderen Sinn. Die Freigabestelle hatte einen Kommentar über die Gewaltinhalte in der deutschen Version des Ego-Shooters aus rechtlichen Gründen abgelehnt - und darauf vorgeschlagen, erst einmal solle die fertige Version gespielt werden.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Call of Duty: Modern Warfare 2 erscheint weltweit am 10. November 2009 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cod mw 2 13. Feb 2010

xD bei mir wenn ich auf die zivis schieße dann macht der das neu und sagt ich darf die...

spanther 31. Dez 2009

Ich finde sowas grausam!!! Da ist der Inhalt des Spieles selbst dann garnichts dagegen :(

spanther 10. Nov 2009

Ähm du bist geschmacklos! ö.ö

spanther 10. Nov 2009

Achso! :) Naja das bedeutet ja dann aber auch, dass sich eben jeder das aussucht, was er...

~jaja~ 10. Nov 2009

Sicher? Jewel Case: 550 RUB ~12,80€ Boxed: 799 RUB ~18,60€ Collectors Ed: 1299 RUB ~30...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und Android 12
Googles halbgare Android-Update-Schummelei

Seit Jahren arbeitet Google daran, endlich so lange Updates zu liefern wie die Konkurrenz. Mit dem Pixel 6 und Android 12 enttäuscht der Konzern aber.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

Pixel 6 und Android 12: Googles halbgare Android-Update-Schummelei
Artikel
  1. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

  2. Open RAN: Alle 1&1-Mobilfunkkunden kommen ins neue Netz
    Open RAN
    Alle 1&1-Mobilfunkkunden kommen ins neue Netz

    Erstmals legt 1&1 United Internet ausführlich offen, wie sein eigenes Mobilfunknetz aussehen soll und warum es komplett anders sein wird.

  3. Apple: Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte
    Apple
    Notch des Macbook Pro legt sich über Inhalte

    Erste Käufer des neuen Macbook Pro berichten von einer schlechten Software-Anpassung. So legt sich die Notch über Menüs oder den Mauszeiger.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Switch OLED 369,99€ • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /