• IT-Karriere:
  • Services:

Drakensang-Prequel mit besonderer Personalisierung

Verpackung und Ingame-Item mit eigenem Namen versehen

Vom zweiten Drakensang-Rollenspiel wird es für Vorbesteller auch eine "Personal Edition" geben. Dabei wird nicht nur die Packung individuell bedruckt, sondern es gibt unter anderem auch ein noch selbst zu benennendes Ingame-Item.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Personal Edition von "Drakensang: Am Fluss der Zeit" hebt sich etwas von den üblichen Sondereditionen ab. Die einzeln gefertigten Buchverpackungen werden mit einem vom Käufer festzulegenden beliebigen Vor- und Nachnamen versehen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

Diesen Namen wird auch ein Gegenstand im Spiel tragen. Die Installations-DVDs sind die gleichen wie bei der herkömmlichen Spielversion, der noch nicht beschriebene personalisierte Ingame-Gegenstand wird mittels Code freigeschaltet.

 

Zur weiteren Ausstattung der Personal Edition zählen ein gedrucktes Inrah-Kartendeck mit beiliegendem Boltan-Regelwerk und in ebenfalls personalisierter Verpackung der Soundtrack des Spiels auf CD, eine Aventurien-Stoffkarte im DIN-A2-Format, ein doppelseitig bedrucktes A3-Poster und ein individulalisiertes Echtheitszertifikat. Außerdem gibt es noch einen exklusiven Gegenstand für das Browserspiel zu Drakensang: Am Fluss der Zeit.

In der Stückzahl soll Drakensang: Am Fluss der Zeit Personal Edition nicht limitiert sein, dafür haben Interessenten aber wegen der aufwendigeren Produktion nur bis einschließlich zum 6. Dezember 2009 Zeit, ihre Vorbestellungen zu tätigen. Das wird nur bei Amazon.de möglich sein, los geht es dtp zufolge in den nächsten Tagen. Der Preis für die Personal Edition beträgt 89,99 Euro. Ausgeliefert wird sie wie die reguläre Edition ab Februar 2010.

Eine personalisierte Packung war schon für das erste, sehr erfolgreiche Drakensang im Gespräch. Allerdings ließ sich das laut Drakensang-Projektleiter Bernd Beyreuther organisatorisch nicht mehr umsetzen. Dennoch gab es als Geschenk des Druckwerks drei personalisierte Drakensang-Packungen - eine davon gehört Beyreuther, eine andere soll an den Hamburger Bürgermeister Ole von Beust gegangen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 314€ (Bestpreis!)
  2. 219€ (Bestpreis!)
  3. 183,32€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 431,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

mmmmmmhhhhhä 25. Nov 2009

dann denk lieber noch mal drüber nach ;>

_2xs 08. Nov 2009

Ich fand die Begrenzungen in der Charagenerierung Mist. Ansonsten war das Spiel voll iO...

_2xs 08. Nov 2009

Mal davon abgesehen, daß das Spiel nix mit der ersten DSA Trilogie gemein hat, finde ichs...

Angst_original 06. Nov 2009

Ich finde so etwas auch schön. Tolles Spiel, das für die Fans noch ein wenig aufgewertet...

Boltan 06. Nov 2009

Ein Kartenspiel - hier kannst du die Regeln nachlesen: http://www.garetien.de/index.php...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

    •  /