Abo
  • Services:
Anzeige

Telefónica zahlt 900 Millionen Euro für Hansenet

Übernahme von Alice nach langen Verhandlungen besiegelt

Der Verkauf des DSL-Anbieters Hansenet (Alice) an die spanische Telefónica ist wie erwartet erfolgt. Bis zuletzt war um den Kaufpreis gefeilscht worden.

Die spanische Telefónica hat eine Vereinbarung über den Kauf von Hansenet (Alice) für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia unterzeichnet. Das gaben die Partner am 5. November 2009 bekannt. Die Einbindung von Hansenet in die Telefónica-Familie sei ein großer Schritt nach vorne als integrierter Telekommunikationsanbieter, sagte René Schuster, Chef von Telefónica O2 Germany.

Anzeige

Nach Abschluss des Verkaufs wird Telefónica O2 Germany die derzeit rund 2,2 Millionen DSL-Kunden von Hansenet übernehmen. Das Unternehmen sieht sich damit besser in der Lage, den Kunden Paketangebote aus Mobilfunk- und Festnetz anzubieten, hieß es.

Nachdem der Kauf des Breitbandanbieters abgeschlossen sein wird, sieht sich Telefónica O2 Germany gemessen am Umsatz als die Nummer drei im deutschen Markt. Die Suche nach einem Käufer hatte fast elf Monate gedauert. Auch die deutsche United Internet hatte zu den Bietern gehört.

Mit zehn Prozent Marktanteil ist Hansenet mit der Marke Alice der viertgrößte Anbieter von DSL-Anschlüssen hinter der Deutschen Telekom, United Internet und Vodafone. Die Telefónica verhandelte mit der Telecom Italia nicht ganz auf Augenhöhe. Sie ist mit 42,3 Prozent der größte Aktionär der Telco-Holding, die wiederum Telecom Italia mit knapp einem Fünftel der Aktien kontrolliert.

Bei dem Hamburger Telekommunikationsunternehmen ist die Gesamtzahl der DSL-Kunden in den ersten neun Monaten 2009 um 3 Prozent auf 2,282 Millionen gesunken, gab das Unternehmen heute bekannt. Im dritten Quartal 2009 sank der Umsatz um 4,56 Prozent auf 858,1 Millionen Euro. Das Ebitda stieg um 6,49 Prozent auf 196,7 Millionen Euro. "Bezogen auf die absoluten Zahlen sind das gute Ergebnisse, aber sie sind noch besser einzuschätzen, wenn man die allgemeine Marktsituation am deutschen Markt berücksichtigt und die Tatsache, dass Hansenet seit mehreren Monaten durch einen Verkaufsprozess gegangen ist", sagte Hansenet-Geschäftsführer Paolo Ferrari.


eye home zur Startseite
Pyrcon 09. Mär 2013

Hallo, ich bin auch ein O2 Hardwareopfer. Von mir will die Bande insgesamt 96 ¤. Nach...

omg1234567 06. Nov 2009

OMG wasn dat? und was bist du für ein Trottel, der Internet-ÜberDL als Wohnkriterium...

Splish 06. Nov 2009

owned :-)


provider-stoerung.de / 05. Nov 2009

Alice ist verkauft



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden
  3. über Hays AG, Bad Homburg
  4. Daimler AG, Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 69,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  2. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  3. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  4. Asylpolitik

    "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

  5. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

  6. Refurbish

    Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen

  7. Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)

    Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse

  8. Windows 10

    Microsoft bestätigt zweites großes Update für das Jahr 2017

  9. Drahtloses Laden

    Die Motherbox lädt das Smartphone

  10. Vodafone

    Schon kurze Verzögerung beim Upload nervt Mobilfunknutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

  1. Android Security-Update-Garantie beim Samsung A5

    Kofl | 13:47

  2. Alternative: Direkt ausweisen

    schap23 | 13:47

  3. Re: Fakten durcheinander gebracht

    Oktavian | 13:46

  4. Ich wäre ja für 1704 und 1710 (*SCNR*, kwt)

    _4ubi_ | 13:45

  5. Re: Gesetze die technologisch überholt sind

    derdiedas | 13:43


  1. 13:30

  2. 13:30

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:12

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel