Abo
  • Services:

Netbook-Linux Moblin 2.1 erschienen

Mehr Funktionen für den Browser und 3G-Unterstützung

Mit überholtem Browser, verbesserter Bluetooth-Unterstützung und zahlreichen weiteren Verbesserungen hat das Moblin-Projekt die Version 2.1 ihrer Netbook-Distribution freigegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der für Netbooks mit Intels Atom-CPU optimierten Distribution Moblin haben Entwickler den Kernel 2.6.31, den Intel-Grafiktreiber 2.9 sowie den X Server 1.6.4 und Mesa 7.6 spendiert. Zusätzlich wurde die Bluetooth-Unterstützung verbessert: In der Toolbar taucht jetzt bei erkannten Geräten ein Panel auf, mit dem Audio- oder Eingabegeräte beziehungsweise ein Handy als UMTS-Modem eingerichtet werden können.

Stellenmarkt
  1. STÖBER Antriebstechnik GmbH + Co. KG, Pforzheim
  2. Rodenstock GmbH, München, Regen

Der Connection-Manager kommt neben Ethernet- und Wifi- auch mit Wimax und 3G-Geräten klar, die neue 3G-Unterstützung beschränkt sich gegenwärtig allerdings nur auf Ericsson-MBM-3G-Modems. Weitere Hardware soll in Zukunft eingebunden werden können.

Der Browser wurde überarbeitet und soll nun nicht nur schneller starten, sondern auch Seiten schneller aufrufen. Außerdem spendierten Entwickler dem Browser eine Plug-in- und Add-on-Schnittstelle. Zusätzlich wurde die Clutter-Oberfläche überarbeitet und die Lokalisierung erweitert und verbessert.

Die 755 MByte große Image-Datei, samt Image Creator zum Zusammenstellen eigener angepasster Images, lässt sich von der Moblin-Seite herunterladen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  3. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Der Kaiser! 12. Nov 2009

Von den Spezifikationen her SliTaz*. Aber ich bin mir nicht sicher inwiefern du mit den...

tunnelblick 06. Nov 2009

arbiträres, aktuelles linux mit opera. der vergrössert ordentlich :) arbiträres...

AspireOneUser 06. Nov 2009

Das würde tatsächlich Sinn ergeben. Bei Ubuntu Moblin Remix ist es aber genau umgekehrt...

derDuffy 06. Nov 2009

Auf meinen 1000H läuft alles wunderbar. (auch schon die 2.0)

dockter md50 05. Nov 2009

Nein, das ist schon ok. Ubuntu Netbook Remix hat doch ein ganz anderes Ziel, so wie's...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    •  /