Abo
  • Services:

Spring will Auslieferung des Nook unterbinden

Schadensersatz für unrechtmäßige Nutzung von patentierter Technik

Das kalifornische Unternehmen Spring Design will die Auslieferung des E-Book-Readers von Barnes & Noble unterbinden. Das geht aus der Klageschrift hervor, die Spring bei einem Bundesgericht im kalifornischen San Jose eingereicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Spring hatte Anfang der Woche bekanntgegeben, dass es gegen die Buchhandelskette Klage eingereicht hat. Einzelheiten hatte Spring aber nicht genannt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein

Grund für die Klage ist, dass Barnes & Noble bei der Entwicklung seines E-Book-Readers Nook von Spring patentierte Entwicklungen unrechtmäßig genutzt haben soll. So haben die E-Book-Reader beider Unternehmen zwei Bildschirme, ein schwarz-weißes E-Ink-Display zum Lesen und einen farbigen LCD-Touchscreen für die Bedienung. Beide Geräte nutzen zudem das Betriebssystem Android.

In der Klageschrift, die der US-Branchendienst Cnet nach eigenen Angaben eingesehen hat, fordert Spring, dass Barnes & Noble ab sofort keine von Spring entwickelten Techniken mehr nutzen dürfe. Dazu gehöre auch, dass das Noook nicht mehr verkauft wird. Außerdem soll die Buchhandelskette Schadensersatz zahlen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 3,99€
  3. 4,95€

hmjam 06. Nov 2009

Ja, die gibts leider zu Hauf - und leider nicht nur bei den Amis. Das sind dann...

Darth Blutwurst 05. Nov 2009

Geistiges Eigentum = Geistiger Dünnpfiff

Darth Blutwurst 05. Nov 2009

nintendo sollte spring verklagen - 2 bildschirme? das ist doch wie nintendo ds. mann...

Ufftata 05. Nov 2009

Wer sind die beiden? Nie gehört!

er 04. Nov 2009

er


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /