Microsofts Craig Mundie zeigt Interaktion der Zukunft

Betriebssystem überwacht die Augen, um Inhalte darzustellen

Bei seiner College Tour hat Microsofts Chefforscher Craig Mundie gezeigt, wie ein Betriebssystem in der Zukunft mit dem Nutzer interagieren kann. Der Anwender spricht mit dem System, schreibt mit einem Stift und das Betriebssystem weiß sogar, wohin der Anwender gerade sieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor Studenten in Cambridge hat Craig Mundie gezeigt, wie das Betriebssystem der Zukunft aussehen könnte. Mundie, verantwortlich für die Forschung bei Microsoft, will in Zukunft auf dem Display schreiben, mit dem Computer reden und den Computer wissen lassen, was er sich gerade anschaut.

 

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT Security Officer (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg, Berlin
Detailsuche

Bei der Demonstration zeigte er eine Autovervollständigung von schriftlichen Eingaben mit einem Stift (Inking). Der Computer erkennt dabei, was der Anwender vermutlich schreiben möchte, ähnlich, wie es heute bei Textverarbeitungen der Fall ist. Mit einer umkreisenden Geste des Vorschlags bestätigt er diesen Vorschlag.

Ein hinzugemaltes Fragezeichen löst dann eine Suche aus. Das Betriebssystem der Zukunft soll auch auf Spracheingaben reagieren. Der Anwender kann beispielsweise die Suchergebnisse sortieren und dem Computer befehlen, in eine Kategorie hereinzuzoomen.

Da die Ergebnisse in Form vieler kleiner Kacheln immer noch unübersichtlich sind, versucht das Betriebssystem anhand der Blickrichtung herauszufinden, wohin der Anwender schaut. Dabei werden die vielen Inhalte nur dann vergrößert, wenn der Anwender genau auf diesen Teil schaut. Wechselt der Anwender mit dem Blick von einer Kachel auf eine andere, passt sich das Betriebssystem an und verkleinert die eine Kachel, um eine andere zu vergrößern.

Die gezeigten Demos sind allerdings noch Zukunftsvisionen. Ob sie etwa in eine neue Version von Windows einfließen werden, steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. KI: Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld
    KI
    Gesichtserkennung verhindert Anträge auf Arbeitslosengeld

    Um Betrug beim Arbeitslosengeld vorzubeugen, setzen US-Staaten auf eine Gesichtserkennung. Das führt zu zahlreichen Problemen.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

hmjam 06. Nov 2009

Ach schau an, ich sollte mir das dingens doch mal ansehen ;-)

hmjam 06. Nov 2009

Da stimme ich zu, das ist sinnvoll und '/home/user/bin' ist auch selten automatisch in...

llooll 05. Nov 2009

Microsoft hat doch nie sinnvolle Elemente zur Benutzerinteraktion geliefert. Sei es...

Sinnfrei 05. Nov 2009

Sorry, aber irgendwie musste ich gerade an diese Szene hier denken: http://www.youtube...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /