Abo
  • IT-Karriere:

Gnome 3.0 erscheint vermutlich erst im September 2010

Gnome Shell noch nicht stabil genug für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2010

Der Erscheinungstermin des Desktops Gnome 3 soll nach Meinung des Entwicklers Owen Taylor auf Herbst 2010 verschoben werden. Die Hauptkomponente Gnome Shell werde erst bis dahin stabil laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Owen Taylor bezweifelt, dass die neue Gnome Shell bis zum vorgesehenen Erscheinungstermin des neuen Gnome Desktops 3.0 im Frühjahr 2010 stabil genug läuft. Er stellt den Termin im Frühjahr kommenden Jahres zur Disposition und schlägt vor, an diesem Termin stattdessen die Versionsnummer 2.30 zu verwenden. Die anderen, stabil laufenden Komponenten könnten dann als Zwischenversion veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal

Taylor ist für die Entwicklung der Gnome Shell verantwortlich, ein wesentlicher Teil der nächsten Gnome-Generation. Viele der Komponenten der Gnome Shell laufen zwar schon stabil und wurden bereits ausführlich getestet, allerdings seien einige der vorgeschlagenen Funktionen entweder noch nicht ausgereift oder noch gar nicht entwickelt.

Der Entwickler hält den Erscheinungstermin im Frühjahr 2010 zwar für durchaus einhaltbar, befürchtet aber, dass die Gnome Shell durch das Fehlen wesentlicher Funktionen und mangels Zeit für einen ausführlichen Test quasi als Betaversion erscheint.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 529,00€

Ritter von NI 05. Nov 2009

Falsch. Gnome hat sukzessive den Unterbau überarbeitet. Von den "alten" Libs ist im...

schubuntu 05. Nov 2009

Immerhin geben sie indirekt selbst zu, die wohl schlechteste KDE Distribution zu sein...

eineBitte 05. Nov 2009

Tut euch bitte den Gefallen und nutzt nicht Kubuntu, wenn ihr KDE testen wollt. Die...

Schnarchnase 05. Nov 2009

Auch wenn dein hämischer Beitrag eigentlich keine Antwort wert ist: In stable (Lenny...

Ritter von NI 05. Nov 2009

Eine Desktopumgebung ist für mich als erstes mal Mittel zum Zweck. Sie soll mich dabei...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /