Abo
  • Services:

Gnome 3.0 erscheint vermutlich erst im September 2010

Gnome Shell noch nicht stabil genug für eine Veröffentlichung im Frühjahr 2010

Der Erscheinungstermin des Desktops Gnome 3 soll nach Meinung des Entwicklers Owen Taylor auf Herbst 2010 verschoben werden. Die Hauptkomponente Gnome Shell werde erst bis dahin stabil laufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Owen Taylor bezweifelt, dass die neue Gnome Shell bis zum vorgesehenen Erscheinungstermin des neuen Gnome Desktops 3.0 im Frühjahr 2010 stabil genug läuft. Er stellt den Termin im Frühjahr kommenden Jahres zur Disposition und schlägt vor, an diesem Termin stattdessen die Versionsnummer 2.30 zu verwenden. Die anderen, stabil laufenden Komponenten könnten dann als Zwischenversion veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Taylor ist für die Entwicklung der Gnome Shell verantwortlich, ein wesentlicher Teil der nächsten Gnome-Generation. Viele der Komponenten der Gnome Shell laufen zwar schon stabil und wurden bereits ausführlich getestet, allerdings seien einige der vorgeschlagenen Funktionen entweder noch nicht ausgereift oder noch gar nicht entwickelt.

Der Entwickler hält den Erscheinungstermin im Frühjahr 2010 zwar für durchaus einhaltbar, befürchtet aber, dass die Gnome Shell durch das Fehlen wesentlicher Funktionen und mangels Zeit für einen ausführlichen Test quasi als Betaversion erscheint.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Ritter von NI 05. Nov 2009

Falsch. Gnome hat sukzessive den Unterbau überarbeitet. Von den "alten" Libs ist im...

schubuntu 05. Nov 2009

Immerhin geben sie indirekt selbst zu, die wohl schlechteste KDE Distribution zu sein...

eineBitte 05. Nov 2009

Tut euch bitte den Gefallen und nutzt nicht Kubuntu, wenn ihr KDE testen wollt. Die...

Schnarchnase 05. Nov 2009

Auch wenn dein hämischer Beitrag eigentlich keine Antwort wert ist: In stable (Lenny...

Ritter von NI 05. Nov 2009

Eine Desktopumgebung ist für mich als erstes mal Mittel zum Zweck. Sie soll mich dabei...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /