Gehacktes iPhone gekapert

Standardkennwort vom SSH-Client macht Angriff möglich

In den Niederlanden ist ein per Jailbreak gehacktes iPhone gekapert worden. Der iPhone-Nutzer sollte 5 Euro zahlen, um wieder Zugriff zu erhalten. Mittlerweile verlangt der Angreifer kein Geld mehr, hat sich entschuldigt und gibt Ratschläge, wie iPhones vor solchen Angriffen geschützt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Angriff auf das iPhone war nur möglich, weil es mittels Jailbreak gehackt worden war. Dadurch wird unter anderem ein SSH-Server aktiviert, so dass das iPhone über ein Standard-Root-Kennwort für jedermann erreichbar ist. Wenn dieses Kennwort nicht angepasst wird, ist es für einen Angreifer ein Leichtes, vollen Zugriff auf ein gehacktes iPhone zu erhalten. Dieser Angriff ist auf einem iPhone ohne Jailbreak nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Der Angriff wurde bekannt, weil ein Opfer aus den Niederlanden darüber in einem Forum berichtet hatte. Der Angreifer hatte einen Warnhinweis beim Einschalten des iPhones aktiviert. Darin wird dem Gerätebesitzer erklärt, dass das iPhone unsicher ist und dass auf einer Webseite entsprechende Hinweise zu finden sind, wie das Einfallstor zu schließen ist. Auf dieser Webseite wurden entsprechende Hilfen aber erst nach einer Zahlung von 5 Euro versprochen.

Mittlerweile hat sich der Angreifer für sein Vorgehen entschuldigt und versichert, dass er kein Geld damit verdienen wollte. Auf einer Webseite veröffentlichte er eine Anleitung, wie sich per Jailbreak gehackte iPhones gegen solche Angriffe absichern lassen: Der Nutzer muss das Standard-Root-Kennwort ändern, damit das System für andere nicht mehr erreichbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Mozilla: Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab
    Mozilla
    Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab

    Seit Firefox 88 wird FTP standardmäßig deaktiviert. Mit dem Browser Firefox 90 wird FTP komplett abgeschaltet - und damit viele Angriffsvektoren.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

franzel1111 06. Nov 2009

Masse der Iphone-Hasser? Entweder habe ich ein Iphone oder mir ist es einfach egal. Ich...

weissichbesser 05. Nov 2009

Also erstmal sollte man wirklich in etwa wissen was beim jailbreaken passiert und welche...

vodood 04. Nov 2009

3. machen gerüchte meldungen lesenswert.

Steven KinD 04. Nov 2009

... damals als du noch klein warst..

d3wd 04. Nov 2009

.. .soll ich jetzt die Terroristen mit gehackten Iphone aufhalten!? .. Was für ein Idiot...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /