Gehacktes iPhone gekapert

Standardkennwort vom SSH-Client macht Angriff möglich

In den Niederlanden ist ein per Jailbreak gehacktes iPhone gekapert worden. Der iPhone-Nutzer sollte 5 Euro zahlen, um wieder Zugriff zu erhalten. Mittlerweile verlangt der Angreifer kein Geld mehr, hat sich entschuldigt und gibt Ratschläge, wie iPhones vor solchen Angriffen geschützt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Angriff auf das iPhone war nur möglich, weil es mittels Jailbreak gehackt worden war. Dadurch wird unter anderem ein SSH-Server aktiviert, so dass das iPhone über ein Standard-Root-Kennwort für jedermann erreichbar ist. Wenn dieses Kennwort nicht angepasst wird, ist es für einen Angreifer ein Leichtes, vollen Zugriff auf ein gehacktes iPhone zu erhalten. Dieser Angriff ist auf einem iPhone ohne Jailbreak nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. Information Security Officer (m/w/d)
    HOCHTIEF AG, Essen
  2. IT Senior Compliance Analyst (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Der Angriff wurde bekannt, weil ein Opfer aus den Niederlanden darüber in einem Forum berichtet hatte. Der Angreifer hatte einen Warnhinweis beim Einschalten des iPhones aktiviert. Darin wird dem Gerätebesitzer erklärt, dass das iPhone unsicher ist und dass auf einer Webseite entsprechende Hinweise zu finden sind, wie das Einfallstor zu schließen ist. Auf dieser Webseite wurden entsprechende Hilfen aber erst nach einer Zahlung von 5 Euro versprochen.

Mittlerweile hat sich der Angreifer für sein Vorgehen entschuldigt und versichert, dass er kein Geld damit verdienen wollte. Auf einer Webseite veröffentlichte er eine Anleitung, wie sich per Jailbreak gehackte iPhones gegen solche Angriffe absichern lassen: Der Nutzer muss das Standard-Root-Kennwort ändern, damit das System für andere nicht mehr erreichbar ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


franzel1111 06. Nov 2009

Masse der Iphone-Hasser? Entweder habe ich ein Iphone oder mir ist es einfach egal. Ich...

weissichbesser 05. Nov 2009

Also erstmal sollte man wirklich in etwa wissen was beim jailbreaken passiert und welche...

vodood 04. Nov 2009

3. machen gerüchte meldungen lesenswert.

Steven KinD 04. Nov 2009

... damals als du noch klein warst..



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Airpods Pro 2 im Test: Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus
    Airpods Pro 2 im Test
    Apple schaltet Lärm und Konkurrenz aus

    Mit sinnvollen Änderungen sind die Airpods Pro 2 das Beste, was es derzeit an ANC-Hörstöpseln gibt. Aber Apples kundenfeindliche Borniertheit nervt.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. Vodafone und Telekom: Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest
    Vodafone und Telekom
    Zwei Netzbetreiber melden Datenrekord auf Oktoberfest

    Die Telekom liegt beim Datenvolumen klar vor Vodafone. Es gab in diesem Jahr besonders viel Roaming durch ausländische Netze.

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /