Abo
  • Services:

Gehacktes iPhone gekapert

Standardkennwort vom SSH-Client macht Angriff möglich

In den Niederlanden ist ein per Jailbreak gehacktes iPhone gekapert worden. Der iPhone-Nutzer sollte 5 Euro zahlen, um wieder Zugriff zu erhalten. Mittlerweile verlangt der Angreifer kein Geld mehr, hat sich entschuldigt und gibt Ratschläge, wie iPhones vor solchen Angriffen geschützt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Angriff auf das iPhone war nur möglich, weil es mittels Jailbreak gehackt worden war. Dadurch wird unter anderem ein SSH-Server aktiviert, so dass das iPhone über ein Standard-Root-Kennwort für jedermann erreichbar ist. Wenn dieses Kennwort nicht angepasst wird, ist es für einen Angreifer ein Leichtes, vollen Zugriff auf ein gehacktes iPhone zu erhalten. Dieser Angriff ist auf einem iPhone ohne Jailbreak nicht möglich.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Oschmann Comfortbetten GmbH, Coburg

Der Angriff wurde bekannt, weil ein Opfer aus den Niederlanden darüber in einem Forum berichtet hatte. Der Angreifer hatte einen Warnhinweis beim Einschalten des iPhones aktiviert. Darin wird dem Gerätebesitzer erklärt, dass das iPhone unsicher ist und dass auf einer Webseite entsprechende Hinweise zu finden sind, wie das Einfallstor zu schließen ist. Auf dieser Webseite wurden entsprechende Hilfen aber erst nach einer Zahlung von 5 Euro versprochen.

Mittlerweile hat sich der Angreifer für sein Vorgehen entschuldigt und versichert, dass er kein Geld damit verdienen wollte. Auf einer Webseite veröffentlichte er eine Anleitung, wie sich per Jailbreak gehackte iPhones gegen solche Angriffe absichern lassen: Der Nutzer muss das Standard-Root-Kennwort ändern, damit das System für andere nicht mehr erreichbar ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. 59,99€
  3. 99,00€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700 + The Division 2 219,90€)

franzel1111 06. Nov 2009

Masse der Iphone-Hasser? Entweder habe ich ein Iphone oder mir ist es einfach egal. Ich...

weissichbesser 05. Nov 2009

Also erstmal sollte man wirklich in etwa wissen was beim jailbreaken passiert und welche...

vodood 04. Nov 2009

3. machen gerüchte meldungen lesenswert.

Steven KinD 04. Nov 2009

... damals als du noch klein warst..

d3wd 04. Nov 2009

.. .soll ich jetzt die Terroristen mit gehackten Iphone aufhalten!? .. Was für ein Idiot...


Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    •  /