Abo
  • IT-Karriere:

KDE 4.3.3 veröffentlicht - KDE 4.4 kommt im Februar 2010

Monatliches Bugfix-Update für KDE

Das KDE-Team hat mit KDE 4.3.3 seine November-Ausgabe des Desktops veröffentlicht. Wieder einmal werden Bugs im Monatsrhythmus beseitigt und die Übersetzung ergänzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Einige Effekte von KWin sollen in KDE 4.3.3 weicher laufen, der MP3-Player JuK stabiler sein. Zudem gibt es Verbesserungen an der KDE-PIM-Suite, die komplett auf die Storage- und Cache-Architektur Akonadi portiert wird. Eine detaillierte Übersicht der Neuerungen in KDE 4.3.3 ist dem Changelog zu entnehmen.

 

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. Modis GmbH, Berlin

Derweil nähert sich der sogenannte Feature-Freeze von KDE 4.4. Die Serie soll mit KDE 4.4.0 im Februar 2010 erstmals veröffentlicht werden, zwei Wochen später als ursprünglich geplant. Geschuldet ist die Verschiebung Qt 4.6, denn KDE 4.4 soll darauf basieren und neue Funktionen der neuen Qt-Version nutzen. Dazu zählen der neue Layout-Mechanismus QGraphicsView und ein neues Animations-Framework. Zudem gehen die KDE-Entwickler davon aus, dass Qt 4.6 die Geschwindigkeit von KDE verbessern wird.

KDE 4.4 selbst wird einige größere Neuerungen bieten, darunter eine verbesserte Desktopsuche und aus der Ferne kontrollierbare Plasma-Widgets. Eine erste Beta von KDE 4.4 soll in rund einem Monat erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570

Anonymer Nutzer 09. Nov 2009

Du kannst nicht nur eine andere Schriftart waehlen - auch das Aendern der meisten...

Sepps Rache 05. Nov 2009

Wie geht das? Über Akonadi? Bislang konnte Akonadi nämlich nur einen einzigen Kalender...

Der braune Lurch 04. Nov 2009

Ich mag Oxygen auch - aber Plastik wird ja weiterhin mitgeliefert, für alle, die es...

Satanic Werewolf 04. Nov 2009

Blöd nur, dass es bei den ersten Win7-Screenshots auch schon lange KDE 4 gab. Wohingegen...

Transer 04. Nov 2009

Das Übersetzungsteam selbst ist bei KDE aber exzellent (Lob an dieser Stelle!). Ich habe...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /