Kritische Sicherheitslücke im Linux-Kernel 2.6 entdeckt

Root-Zugriff als unberechtigter Benutzer möglich

Ein erneuter sogenannter "Null Pointer Dereference Flaw" in allen Versionen des Linux-Kernels 2.6 erlaubt es einfachen Benutzern, Root-Rechte auf einem Linux-System zu erlangen. Die Sicherheitslücke wurde von Kernel-Entwicklern bereits im aktuellen Release Candidate der neuen Kernel-Version 2.6.32 behoben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Entwickler Brad Spengler, der bereits im Juli eine Sicherheitslücke aufgedeckt hatte, hatte auf den Exploit Mitte Oktober 2009 mit einem Proof-of-Concept-Papier hingewiesen. Er kritisiert nun, die Veröffentlichungspolitik der Kernel-Entwickler sei nicht transparent genug, wenn es um Sicherheitslücken geht. Er findet es verwunderlich, dass die gravierende Sicherheitslücke nicht vom Entwicklerteam entdeckt wurde.

Stellenmarkt
  1. Principal Project Manager IT "S / 4HANA Transformation" (m/w/d)
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
Detailsuche

Der Fehler tritt auf allen bislang von Brad Spengler getesteten Red-Hat-Systemen auf. Betroffen sind auch der FreeBSD-Kernel und Debian-Systeme samt deren Derivaten. Ein Angreifer muss auf dem betroffenen Rechner lokal als Benutzer angemeldet sein. In den Kernel-Versionen 2.4 und bis 2.6.10 löst die Sicherheitslücke einen "copy_from_user"-Schreibzugriff in den Speicher aus.

Die Sicherheitslücke tritt auf, wenn das Feature "mmap_min_addr" deaktiviert ist. Liegt die Mindestadresse, auf die ein Prozess den Speicher ansprechen kann, bei null, kann der Exploit greifen. Zahlreiche Anwendungen, etwa die Emulatoren Dosemu und Qemu, zahlreiche Entwicklertools oder Wine benötigen aber den Zugriff auf den unteren Speicherbereich. Aus diesem Grund verzichten viele Distributionen darauf, die Option "mmap_min_addr" zu aktivieren. Im Debian-Wiki wird bereits seit Ende Oktober 2009 auf diese Problematik hingewiesen und ein Workaround beschrieben. Dort wird empfohlen, die mmap_min_addr-Einstellungen auf 4096 heraufzusetzen. Dies minimiert zumindest die Gefahr des Auftretens eines "Null Pointer Dereference Flaw". Die Wiki-Seite bietet auch eine Liste aller Applikationen, die von den heraufgesetzten Einstellungen betroffen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. Mozilla: Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab
    Mozilla
    Firefox 90 schaltet unsicheres FTP endgültig ab

    Seit Firefox 88 wird FTP standardmäßig deaktiviert. Mit dem Browser Firefox 90 wird FTP komplett abgeschaltet - und damit viele Angriffsvektoren.

  2. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  3. Loongson 3A5000: Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz
    Loongson 3A5000
    Chinesische Quadcore-CPU mit eigenem Befehlssatz

    50 Prozent schneller als der Vorgänger-Chip und dabei sparsamer: Der 3A5000 mit LoongArch-Technik stellt einen wichtigen Umbruch dar.

posix 26. Feb 2013

Nun die Aussage von Linus ist in der Tat unangebracht, Leute zu beschimpfen die es fertig...

posix 26. Feb 2013

Idiotischer gehts kaum noch. +1 Eben, jedem das seine. Bei so einer Aussage ist schon...

LinuXXXer 04. Nov 2009

Da reicht auch ein Win98SE. kaum einer der gängigen Schädlinge dürfte auf Win9X...

RaiseLee 04. Nov 2009

doppelthread ^^ https://forum.golem.de/kommentare/security/kritische-sicherheitsluecke-im...

lightfoot 04. Nov 2009

Achso, und wenn du wissen willst, was dein aktuell laufender Kernel da eingestellt hat...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /