Abo
  • Services:

EU könnte Sun-Übernahme wegen MySQL untersagen

Formeller Einwand aus Brüssel in den kommenden Tagen möglich

Oracle ist gegenüber der EU-Kommission zu keinen Zugeständnissen bei der Übernahme von Sun bereit. Da Oracles Wille, MySQL als Open-Source-Datenbank weiterzuentwickeln, angezweifelt wird, könnte die EU einen formellen Einwand gegen den Deal äußern, was zu einem Verbot der Übernahme führen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Oracle muss mit einem formellen Einwand aus Brüssel gegen die Übernahme von Sun rechnen. Die britische Financial Times berichtet unter Berufung auf einen mit den Verhandlungen vertrauten Menschen, Oracle habe jedes Zugeständnis in der geplanten 7,4-Milliarden-US-Dollar-Übernahme abgelehnt, weshalb die EU-Kommission in den nächsten Tagen ihren formellen Einwand bekanntgeben werde. Ein Verbot des Milliardendeals sei damit möglich, es könne aber auch noch ein Kompromiss gefunden werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hatte Anfang September 2009, als eine "eingehende Untersuchung" der Übernahme durch die EU eingeleitet wurde, ihre Bedenken begründet: "Wenn das weltweit führende Unternehmen im Bereich proprietärer Datenbanken das weltweit führende Unternehmen im Bereich Open-Source-Datenbanken zu übernehmen gedenkt, muss die Kommission die Auswirkungen auf den Wettbewerb in Europa äußerst sorgfältig prüfen." Die bisherigen Untersuchungen hätten ergeben, dass die Oracle-Datenbanken und die MySQL-Datenbank von Sun in vielen Sektoren des Datenbankmarktes in direktem Wettbewerb miteinander stünden. Geprüft werden soll auch, welche Anreize Oracle habe, die MySQL als Open-Source-Datenbank weiterzuentwickeln. Das US-Justizministerium hatte den Deal kurz zuvor genehmigt.

Die EU-Kommission blockiert selten Übernahmen. Zwischen 1994 und 2003 untersagte die Wettbewerbsbehörde 21 Fusionen von 2.157, das entspricht einer durchschnittlichen Rate von 1 Prozent pro Jahr, berichtet die Zeitung. Zwischen 2004 und 2008 wurden sogar nur zwei Übernahmen von 1.665 untersagt.

Florian Müller, der bereits im Auftrag von MySQL eine EU-Kampagne gegen Softwarepatente geführt hat und bis zum Verkauf an Sun Aktionär von MySQL war, erklärte in einem Schreiben an die EU vom heutigen Tag: "Wir empfehlen, dass Oracle sich verpflichtet, MySQL zu veräußern, um kartellrechtliche Bedenken innerhalb und außerhalb der EU endgültig aufzulösen." Dies wäre eine konstruktive und wahrscheinlich sofort wirksame Lösung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

bash 06. Nov 2009

Genau so ist es eben nicht. Wenn dem so wäre, dann hätte Sun wohl nicht eine Milliarde...

r.jocham 04. Nov 2009

Hi, Einfach BSD Lizenz releasen als Binary Packages. Somit brauchen Sie keinen Code...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /