EU könnte Sun-Übernahme wegen MySQL untersagen

Formeller Einwand aus Brüssel in den kommenden Tagen möglich

Oracle ist gegenüber der EU-Kommission zu keinen Zugeständnissen bei der Übernahme von Sun bereit. Da Oracles Wille, MySQL als Open-Source-Datenbank weiterzuentwickeln, angezweifelt wird, könnte die EU einen formellen Einwand gegen den Deal äußern, was zu einem Verbot der Übernahme führen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,

Oracle muss mit einem formellen Einwand aus Brüssel gegen die Übernahme von Sun rechnen. Die britische Financial Times berichtet unter Berufung auf einen mit den Verhandlungen vertrauten Menschen, Oracle habe jedes Zugeständnis in der geplanten 7,4-Milliarden-US-Dollar-Übernahme abgelehnt, weshalb die EU-Kommission in den nächsten Tagen ihren formellen Einwand bekanntgeben werde. Ein Verbot des Milliardendeals sei damit möglich, es könne aber auch noch ein Kompromiss gefunden werden.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) für den E-Commerce
    Kreyer Holding GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. Softwareentwickler C# / DevOps (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Koblenz, Ettlingen (Home-Office möglich)
Detailsuche

EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hatte Anfang September 2009, als eine "eingehende Untersuchung" der Übernahme durch die EU eingeleitet wurde, ihre Bedenken begründet: "Wenn das weltweit führende Unternehmen im Bereich proprietärer Datenbanken das weltweit führende Unternehmen im Bereich Open-Source-Datenbanken zu übernehmen gedenkt, muss die Kommission die Auswirkungen auf den Wettbewerb in Europa äußerst sorgfältig prüfen." Die bisherigen Untersuchungen hätten ergeben, dass die Oracle-Datenbanken und die MySQL-Datenbank von Sun in vielen Sektoren des Datenbankmarktes in direktem Wettbewerb miteinander stünden. Geprüft werden soll auch, welche Anreize Oracle habe, die MySQL als Open-Source-Datenbank weiterzuentwickeln. Das US-Justizministerium hatte den Deal kurz zuvor genehmigt.

Die EU-Kommission blockiert selten Übernahmen. Zwischen 1994 und 2003 untersagte die Wettbewerbsbehörde 21 Fusionen von 2.157, das entspricht einer durchschnittlichen Rate von 1 Prozent pro Jahr, berichtet die Zeitung. Zwischen 2004 und 2008 wurden sogar nur zwei Übernahmen von 1.665 untersagt.

Florian Müller, der bereits im Auftrag von MySQL eine EU-Kampagne gegen Softwarepatente geführt hat und bis zum Verkauf an Sun Aktionär von MySQL war, erklärte in einem Schreiben an die EU vom heutigen Tag: "Wir empfehlen, dass Oracle sich verpflichtet, MySQL zu veräußern, um kartellrechtliche Bedenken innerhalb und außerhalb der EU endgültig aufzulösen." Dies wäre eine konstruktive und wahrscheinlich sofort wirksame Lösung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. US-Produktionsstandort: Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV
    US-Produktionsstandort
    Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV

    Polestar baut sein erstes SUV in den USA. Der Polestar 3 soll eine neue Elektroplattform der Volvo Car Group nutzen.

  2. Nuro: FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen
    Nuro
    FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen

    FedEx erprobt, ob sich die Warenzustellung mit autonom fahrenden Robotern erledigen lässt. Kunden müssen das Fahrzeug aber selbst entladen.

  3. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

bash 06. Nov 2009

Genau so ist es eben nicht. Wenn dem so wäre, dann hätte Sun wohl nicht eine Milliarde...

r.jocham 04. Nov 2009

Hi, Einfach BSD Lizenz releasen als Binary Packages. Somit brauchen Sie keinen Code...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED 1.294€) • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads zu Bestpreisen • Razer Naga Pro 119,99€ [Werbung]
    •  /