Abo
  • Services:

Dxo Optics Pro korrigiert Objektivfehler von Digitalkameras

Hochwertige Entrauschung bei hohen ISO-Werten versprochen

Die Bildbearbeitungssoftware Dxo Optics Pro ist in Version 6 erschienen und soll eine besonders effiziente Entrauschungsfunktion mitbringen, die auch bei hohen ISO-Werten arbeitet, ohne dass die Ergebnisse glattgebügelt aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dxo Optics Pro kann aus Digitalfotos außerdem optische Abbildungsfehler herausrechnen. Dazu zählen Vignettierungen (Randabschattungen), chromatische Aberrationen und Verzerrungen. Diese sind von Objektiv zu Objektiv unterschiedlich, und eine Softwarelösung, die diese Fehler ausgleichen muss, sollte nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Kamera abgestimmt sein, an der diese Objektive genutzt werden, um gleich noch das digitale Rauschen und andere Probleme anzugehen.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen

Manuell können mit Dxo Optics Pro außerdem stürzende Linien und eine geringfügige Schieflage des Horizonts korrigiert werden. Mit einem Entzerrungsmodul können Bildverfälschungen korrigiert werden, die bei Weitwinkelobjektiven und Fisheyes an den Bildrändern auftreten.

Wer will, kann Bearbeitungsfunktionen wie eine Fleckenbeseitigung über mehrere Bilder hinweg einsetzen. Das ist zum Beispiel bei Aufnahmen sinnvoll, bei denen Staub zu sehen ist, der sich auf dem Sensor, dem Kameraspiegel oder dem Objektiv befindet.

Dxo Optics Pro 6 unterstützt zahlreiche Objektiv-Kamera-Kombinationen und ermöglicht nun auch eine manuelle Korrektur. Das ist besonders sinnvoll, wenn die eigenen Objektive oder Kameras nicht in der Datenbank enthalten sind. Dxo Optics Pro unterstützt mehr als 80 Kameras und über 1.600 Kamera-Objektiv-Kombinationen.

Der neue RAW-Konverter von Dxo Optics Pro 6 soll mit der automatischen Belichtungskorrektur Fotos optimieren und hellt Schatten auf. Einige Bildbeispiele der neuen Entrauschungsfunktion hat Dxo online bereitgestellt. Außerdem wird eine Testversion angeboten, die 30 Tage lang ohne Einschränkungen arbeitet.

Dxo Optics Pro 6 für Windows soll Anfang November 2009 auf den Markt kommen und bis Ende 2009 ab rund 100 Euro erhältlich sein. Käufer der Vorversion erhalten das Update vergünstigt. Wer erst nach Anfang Juni 2009 Kunde wurde, erhält die Software Dxo Optics Pro 6 kostenlos. Die Mac-Version von Dxo Optics Pro 6 soll Anfang 2010 auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

Ms. Verständnis 04. Nov 2009

Das steht ja auch nicht da. Dort steht nur, dass es sinnvoll ist die Funktion zu...

PTLens 04. Nov 2009

Für das Rausrechnen von Objektivverzerrungen empfehle ich PTLens. Gibts auch als 64 Bit...

OldFart 04. Nov 2009

Bei dem Wettbewerb, übrigens keine Erfindung von Heise, geht es um was ganz anderes als...

Paz 04. Nov 2009

Wieso? Er hatt doch nix gemacht. Einmal aktiviert lief die Software doch tadelos.


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /