Abo
  • IT-Karriere:

iPhone druckt und archiviert Fotos mit Kodak-Hardware

Kodak stellt kostenlose Drucksoftware vor

Kodak hat eine eigene iPhone-App vorgestellt, die Bilder über WLAN auf den hauseigenen Druckern ausgibt oder auf die digitalen Bilderrahmen von Kodak überträgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak Pic Flick läuft unter dem iPhone und dem iPod touch. Die Anwendung läuft derzeit nur mit dem Kodak-Multifunktionsgerät ESP 5250 und den Bilderrahmen Easyshare W820 und W1020. Alle Geräte verfügen über WLAN und können so mit dem iPhone und dem iPod touch angesprochen werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund

Kodaks Multifunktionsdrucker EPS 5250 scannt, druckt und kopiert. Ein Fax ist nicht eingebaut. Der 5250 soll bis zu 30 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 29 in Farbe ausdrucken können. Speicherkartenlaufwerke ermöglichen den Druck ohne dazwischengeschalteten Rechner. Ein 2,4 Zoll großes Display zur Bildauswahl von der Speicherkarte ist ebenfalls eingebaut. Der Drucker kann wahlweise über USB oder WLAN mit dem Rechner verbunden werden. Das Multifunktionsgerät ist mit zwei Tintenpatronen ausgerüstet - eine enthält schwarze Tinte, die andere gleich fünf Tinten auf einmal. Eine Schwarzpatrone kostet 9,99 Euro, die Farbpatrone 14,99 Euro.

Die Bilderrahmen mit 8 und 10 Zoll großen Bilddiagonalen können per WLAN online gehen, um neues Bildmaterial zu beziehen. Die Bilderrahmen W1020 oder W820 arbeiten mit Flickr, dem Frame Channel und Kodaks eigenem Bilddienst "Kodak Gallery" zusammen.

Neben Kodak hat schon Hewlett-Packard eine iPhone-App zum Drucken auf den firmeneigenen Druckern vorgestellt. Auch Canon hat eine Druckanwendung für Apples Smartphone im Angebot.

Die Anwendungen der Druckerhersteller benötigen keinen PC dazwischen, wie es beispielsweise bei "Print & Share" der Fall ist. Dafür können nur Drucker mit WLAN angesprochen werden, während andere Anbieter über eine zusätzliche Anwendung am PC auch daran angeschlossene USB-Drucker bedienen können.

Die kostenlose Software Kodak Pic Flick ist ab sofort im US-App-Store erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)

WinMo4tw 04. Nov 2009

Wo bleibt die Meldung über gehackte Eierfones? xD


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /