VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd)

Mehr Tempo durch SSE4

Mit der neuen Serie "Nano 3000" schickt VIA schon die zweite Generation seiner sparsamen x86-Prozessoren ins Rennen um die Vorherrschaft bei Netbooks, Nettops und winzigen Servern. Noch fehlen wichtige technische Daten, erste Benchmarks sind jedoch vielversprechend.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die ersten Nanos basieren auch die neuen Prozessoren auf der Isaiah-Architektur, die gegenüber dem älteren VIA C7 eine vollständige Neuentwicklung ist. Die wichtigste Erweiterung bei den sechs neuen Nano-CPUs von 1,0 bis 2,0 GHz ist die Unterstützung für den von Intel lizenzierten Befehlssatz SSE4. Gerade bei einer Single-Core-CPU wie dem gegenwärtigen Nano mit vergleichsweise kleinen Caches können die SSE-Befehle viel Rechenleistung bringen, wenn die Software darauf abgestimmt ist.

Inhalt:
  1. VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd)
  2. VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd)

Das ist auch bei vielen Benchmarks der Fall, und so zitiert VIA nun nicht mehr etwas merkwürdige Programme wie bei der ersten Vorstellung der Nanos, sondern Standard-Benchmarks. Bei gleichem Takt soll der Nano 3000 gegenüber seinem Vorgänger etwa im Cinebench R10 schon 19 Prozent schneller sein, bei 3DMark06 immerhin 22 Prozent.

Konfiguration der Testplattformen
Konfiguration der Testplattformen
Die von VIA durchgeführten Benchmarks basieren zwar auf vergleichbaren Ausstattungen, wie in der Bildergalerie wiedergegeben ist. Die Prozessoren selbst sind jedoch trotz gleichen Taktes eher Äpfel und Birnen.

VIA führt stets den Vergleich von Intels Atom N270, seinem ersten Nano und dem Nano 3000 bei jeweils 1,6 GHz an. Die Leistungsaufnahme unter Last (TDP) für den neuen Prozessor nennt sein Hersteller jedoch nicht, dabei dürfte der Unterschied eklatant sein: Der erste Nano brauchte bei 1,6 GHz ganze 17 Watt, ein Atom N270 nur 2,5 Watt.

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) - Digital Workplace and Collaboration
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Manager UX Design (m/w/d)
    Hays AG, Berlin
Detailsuche

Die Chipsätze spielen hier zwar eine Rolle, doch laut Intels Datenblättern hat auch die Kombination aus Atom N270 und 945GSE sowie der Southbridge ICH7 eine TDP von 11,8 Watt. Bei der aktuell häufig in Netbooks zu findenden Kombination aus Atom Z520 (bei allerdings nur 1,33 GHz) und dem Chipsatz US15W sind es sogar nur 4,3 Watt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


someone 22. Apr 2010

Was heisst langsam, was heisst schnell? Ich hab noch einen C3 in meinem Router werkeln...

default 04. Nov 2009

Äh, Boards mit dem neuen Nano 3000 kann man noch absolut nirgends kaufen.... soviel dazu...

SFNr1 04. Nov 2009

ich hatte einen c3 und das einzige einsatzgebiet für aes-beschleunigung wäre truecrypt...

Heikoo 04. Nov 2009

Rechnen wir mal: Atom Z530 + Chipsatz ~ 7 Watt. Nano 3000 hat vermutlich eine TDP von...

Roxxx 04. Nov 2009

Also bei mir ist eine Steigerung von 848 auf 955 Punkte nur 12 % Steigerung nicht 35...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Prologium: Mercedes investiert in weiteren Festkörperakku-Hersteller
    Prologium
    Mercedes investiert in weiteren Festkörperakku-Hersteller

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Dazu startet Mercedes-Benz nun eine weitere Kooperation.

  3. Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
    Raspberry Pi
    Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

    Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /