Abo
  • Services:

VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd)

Der Nano wird jedoch oft mit dem hauseigenen Baustein VX800 samt Chipsatzgrafik gepaart, dessen TDP ebenfalls nicht bekannt ist - dafür bietet der VX800 aber laut VIA volle HD-Beschleunigung bis 1080p mit 40 MBit/s. Das beherrschen Intels Stromsparchipsätze noch nicht.

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen

Auch auf den Produktseiten zu den Nano-Prozessoren gibt es noch keine Angaben zur Leistungsaufnahme der neuen CPUs, an vielen Stellen seiner Webseite nennt VIA aber die "Idle Power", also den Energiebedarf ohne Last. Nur 100 Milliwatt benötigen die neuen Nanos bis 1,4 GHz, die Modelle mit 1,8 und 2,0 GHz aber schon 500 Milliwatt.

Blockdiagramm des Nano
Blockdiagramm des Nano
Ebenfalls noch unbeantwortet sind Fragen zur Strukturbreite und Cache-Ausstattung. Die bisherigen, von TSMC gefertigten Nanos wurden in 65-Nanometer-Technik gebaut und verfügten über je 64 KByte L1-Cache für Daten und Befehle und 1 MByte L2-Cache. Vermutlich hat VIA hier nichts geändert.

Schon mit den ersten Nanos konnte VIA bei Mobilrechnern einige Achtungserfolge erzielen, unter anderem fanden sie sich im Ideapad S12 von Lenovo oder dem NC20 von Samsung. Derart ausgestattete Mini-Notebooks wurden aber von ihren Herstellern noch nicht in allen Ländern angeboten.

Die Nano-Prozessoren der Serie 3000 sollen ab sofort in Musterstückzahlen für PC-Hersteller verfügbar sein, die Massenfertigung will VIA im ersten Quartal des Jahres 2010 aufnehmen. Preise nannte der Chiphersteller noch nicht. Ebenfalls für 2010 werden die ersten Dual-Cores von VIA erwartet.

Nachtrag vom 4. November 2009, um 9:50 Uhr:
Wie VIA auf Anfrage von Golem.de erklärte, sind die TDP-Werte der neuen Prozessoren noch nicht endgültig spezifiziert und fehlen deshalb in den bisherigen Unterlagen zu Serie Nano 3000. Insgesamt sollen die CPUs aber rund 20 Prozent sparsamer geworden sein, was sich besonders bei höheren Taktfrequenzen auswirken soll. So soll der Nano L3050 mit 1,8 GHz nun 20 Watt TDP aufweisen, gegenüber 25 Watt für den älteren L2100.

 VIAs Nano erreicht 2 GHz und wird 20 Prozent schneller (Upd)
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. 4,95€
  4. 53,99€

someone 22. Apr 2010

Was heisst langsam, was heisst schnell? Ich hab noch einen C3 in meinem Router werkeln...

default 04. Nov 2009

Äh, Boards mit dem neuen Nano 3000 kann man noch absolut nirgends kaufen.... soviel dazu...

SFNr1 04. Nov 2009

ich hatte einen c3 und das einzige einsatzgebiet für aes-beschleunigung wäre truecrypt...

Heikoo 04. Nov 2009

Rechnen wir mal: Atom Z530 + Chipsatz ~ 7 Watt. Nano 3000 hat vermutlich eine TDP von...

Roxxx 04. Nov 2009

Also bei mir ist eine Steigerung von 848 auf 955 Punkte nur 12 % Steigerung nicht 35...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /