• IT-Karriere:
  • Services:

Chinesische Behörde stoppt World of Warcraft

Antrag auf Zulassung von The Burning Crusade abgelehnt

China ist einer der wichtigsten Märkte für World of Warcraft, aber auch einer der schwierigsten. Nachdem das Onlinerollenspiel nach einer Zwangspause erst kürzlich neu an den Start gegangen war, hat nun die Zensurbehörde erneut die Zulassung ausgesetzt. Angeblich hat der Betreiber gegen Vorschriften verstoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

WoW-Wallpaper von Blizzard
WoW-Wallpaper von Blizzard
Auf Anordnung der Behörde für Presse und Publikationen der Volksrepublik China (GAPP) - aus westlicher Sicht eine Art Zensurministerium - darf Netease, Betreiber von World of Warcraft in der Volksrepublik, bis auf weiteres keine Gebühren mehr für das Onlinerollenspiel verlangen und keine neuen Mitglieder aufnehmen. Außerdem hat das Ministerium den Antrag auf Zulassung der Erweiterung The Burning Crusade abgelehnt. Angeblich hält sich Netease nicht an Vorgaben; um was es im Detail geht, ist nicht bekannt. Das Unternehmen will noch keine offizielle Mitteilung der Medienwächter erhalten haben und ist der Auffassung, es halte sich an alle auferlegten Bestimmungen.

 

Stellenmarkt
  1. medneo GmbH, Berlin
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln

Erst Mitte 2009 mussten die chinesischen Server von Activision Blizzards Erfolgstitel in den Offlinemodus gehen, weil es zu Reibereien zwischen dem vorigen Betreiber und Netease gekommen war. Dann musste die unfreiwillige Pause bis zum 19. September 2009 verlängert werden, weil die GAPP sich an ihrer Meinung nach übertrieben gewalthaltigen Inhalten störte.

Einer der Gründe für die Probleme von World of Warcraft in China scheint ein Streit um die Zuständigkeit für das Spiel zu sein. Medienberichten zufolge hat das Kulturministerium ohne Absprache mit der GAPP eine Betriebserlaubnis erteilt.

Ein weiterer Grund könnte sein, dass die chinesische Regierung versucht, eigene Onlinerollenspiele vor der ausländischen - und beim Kunden höchst erfolgreichen - Konkurrenz zu schützen. Erst im Oktober 2009 wurde bekannt, dass ausländischen Investoren der Einstieg in den chinesischen MMORPG-Markt massiv erschwert wird, der derzeit mit Wachstumsraten von geschätzt 30 bis 50 Prozent pro Jahr zulegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 4,65€
  3. 6,49€
  4. (-35%) 25,99€

Elta Maxwell 12. Dez 2009

Also bevor ich Schweine wegen ihrer Muskelmägen kille, würde ich eher meine "theoretisch...

Duesentrieb 04. Nov 2009

Hihi, du hast doch wohl nicht ernsthaft erwartet , dass bei so einem Thema sinnvolle...

RechnenWillGele... 04. Nov 2009

Was ist das denn für eine Milchmädchenrechnung? Es war die Rede von 50% der...

Kabelsalat 04. Nov 2009

Und ich dachte schon du willst hier "Vorbild" reinschreiben.

Zingel 04. Nov 2009

... So ein scheiss. Ja, außerhalb Chinas gab es auch Porzellanproduktion. Aber erkennst...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /