• IT-Karriere:
  • Services:

Cisco kauft Set-Top-Box-Herstellung

Erste Übernahme Ciscos für den chinesischen Markt

Cisco übernimmt einen Set-Top-Box-Hersteller in China, der die dortigen TV-Kabelnutzer beliefert. Wegen der Umstellung auf ein digitales Programmangebot könnte die Nachfrage stark steigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Cisco übernimmt für 44,5 Millionen US-Dollar den Unternehmensbereich für Set-Top-Box-Herstellung von DVN Holdings, einem Unternehmen mit Sitz in Hongkong. Es ist die erste Übernahme des Netzwerkausrüsters, die auf den chinesischen Markt zielt.

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. SIZ GmbH, Bonn

Laut Cisco hat China mit 160 bis 170 Millionen die meisten TV-Kabelnutzer der Welt. Circa die Hälfte verfüge bereits über ein digitales Programmangebot. Bis zum Jahr 2015 sollen alle analogen Zugänge umgestellt werden.

"Das stellt für Cisco und andere Wettbewerber auf dem Markt sehr, sehr überzeugende Marktchancen dar", sagte Hilton Romanski, Vice President für Corporate Development bei Cisco. "Was wir versuchen ist, den Zugang zu deren gutem lokalem Know-how in diesem Übergang zu bekommen, und dabei zunehmend zu einem lokalen Unternehmen in China zu werden."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Peter Lustig 04. Nov 2009

Cisco ist zwar Marktführer bei den Netzwerkkomponenten aber viele davon sind so miserable...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /