• IT-Karriere:
  • Services:

Mozilla Drumbeat für ein besseres Internet

Initiative will Menschen zusammenbringen

Technik allein reicht nicht, um dafür zu sorgen, dass das Internet auch in 100 Jahren noch offen ist und jeder daran teilnehmen kann. Aus dieser Erkenntnis heraus startet die Mozilla-Stiftung Drumbeat.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Mozilla Drumbeat soll eine globale Gemeinschaft von Menschen entstehen, die sich für ein besseres Internet einsetzt. Besser bedeutet dabei offener, partizipativer und dezentraler. Und so soll das Internet auch in 100 Jahren noch sein.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Wintershall Dea GmbH, Kassel

Allein mit Technik sei diese Vision nicht zu verwirklichen, es brauche vor allem viele Menschen, die sich dafür einsetzen, so die Auffassung von Mozilla. Deshalb startet es Drumbeat, um Menschen zusammenzubringen, die sich diesem besseren Internet verschrieben haben.

Es geht darum, diese Ideale zu erklären und zu schützen, sowie das Internet als öffentliches Gut zu verbessern. Konkret stellt Mozilla dazu eine Website bereit und will lokale Veranstaltungen fördern, die Menschen, die diese Ziele verfolgen, zusammenbringen. Zudem ist ein jährliches Drumbeat-Festival als Höhepunkt geplant, das erstmals im Juni 2010 stattfinden soll.

Über die Drumbeat Website will Mozilla zudem Werkzeuge bereitstellen, ähnlich wie bei Spread-Firefox.

Wie bei Mozilla üblich ist Drumbeat derzeit eine Ideenskizze und kein fertiges Gebilde. Das Projekt soll mit den Menschen gestaltet werden, denn das Miteinander steht im Vordergrund. Mozilla will selbst zwar auch einige Teilprojekte übernehmen, sich dabei aber einreihen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 799€)
  2. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...

Protector 04. Nov 2009

Nichts ist wichtiger, als dass sich Leute um den Erhalt des freien Internet's kümmern...

Siga9876 04. Nov 2009

Die meisten Interessen können sich kein Etepetete-Hotel leisten. Und die Interessenten...

Norman 03. Nov 2009

Öhm.. alphabetische Sortierung? und wenn, ist dafür ein Programmierer von Microsoft...

Weihnachtsmann 03. Nov 2009

Kommt dann sowas wie ne FSF dabei raus? Dann kann ich darauf gut verzichten.


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
    Akkuforschung
    Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

    Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
    2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
    3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

      •  /