Abo
  • Services:

Cinestar-Gruppe setzt auf mehr 3D-Kinosäle

Bis Jahresende 2009 insgesamt 36 Säle mit Real-D-Technik

Bis zum Avatar-Filmstart will Cinestar mit 16 weiteren 3D-Kinosälen aufwarten. Insgesamt wird die Kinogruppe dann bundesweit 36 Kinosäle mit 3D-Darstellung betreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum Filmstart von Avatar am 17. Dezember 2009 werden insgesamt 28 Cinestar-Kinos mit räumlicher Darstellung locken. Dabei wird jeweils die auf Polfilterbrillen basierende Technik von Real D genutzt - pro Saal werden dabei laut Cinestar 140.000 Euro investiert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Wie die Cinestar-Gruppe mitteilte, werden von den 20 bereits mit einem 3D-Kinosaal ("First Star Digital 3D Cinema") ausgestatteten Kinos acht einen zusätzlichen 3D-Saal bekommen. Dazu zählen das Berliner Cubix am Alexanderplatz, das Cinestar Dortmund, das Frankfurter Cinestar Metropolis sowie die Filmpaläste in Ingolstadt, Leipzig, Mainz, im ZKM in Karlsruhe und im Centro in Oberhausen.

Weitere acht Kinos erhalten ihren ersten 3D-Saal. Dazu zählen das Cinestar Bamberg, das Berliner Cinestar Original im Sony-Center, das Chemnitzer Cinestar Am Roten Turm sowie die Filmpaläste in Fulda, Ludwigshafen, Osnabrück, Rostock Lütten Klein und Wildau.

Die Cinestar-Gruppe hatte im Juli 2009 mit der stückweisen Umrüstung ihrer Säle begonnen. Das soll auch 2010 fortgesetzt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 699,00€
  2. 699,00€
  3. 119,90€
  4. 19,99€

Tja.... 06. Okt 2010

Achso, für Brillenträger sowieso eine Zumutung diese Zusatzbrillen.

elo_wizard 06. Jan 2010

Ich habe "Reise zum Mittelpunkt der Erde als 3D" gesehen, und Avatar 3D im Kino. Man kann...

plbg 03. Nov 2009

VIelleicht wollen die ja in Zukunft irgendwann "echte" 3d-Bildschirme verkaufen und da...

TheCritter 03. Nov 2009

So ein Quark! 3 Kinos hier in Dresden die 3D (u.a. auch in mehreren Sälen) spielen...

moppel2k9 03. Nov 2009

im filmpalast karlsruhe werden die brillen nach jeder vorstellung eingesammelt und in...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
    IT-Sicherheit
    12 Lehren aus dem Politiker-Hack

    Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
    2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
    3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
    CES 2019
    Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

    CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
    2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
    3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

      •  /