• IT-Karriere:
  • Services:

Schnelles WLAN nach 802.11n für Smartphones

Atheros kündigt ROCm AR6003 an

Atheros erweitert seine Produktpalette an WLAN-Chips nach IEEE 802.11n um Chips für Smartphones, Spielehandhelds und portable Unterhaltungselektronik.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue WLAN-Chip-Familie ROCm AR6003 unterstützt WLAN nach IEEE 802.11n mit einem Datenstrom und erreicht so maximal eine Bandbreite von 85 MBit/s in einem 40 MHz breiten Kanal im Frequenzbereich von 5 GHz. Im Bereich von 2,4 GHz sollen sich mit einem 20-MHz-Kanal 48 MBit/s erreichen lassen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Dank einer kleinen Bauform von 5 x 5 mm sollen sich die Chips in einer Vielzahl von Geräten einsetzen lassen, wobei Atheros vor allem auf mobile Endgeräte wie Smartphones und Spielehandhelds abzielt. Dazu soll auch die geringe Leistungsaufnahme der Chips beitragen. Im Vergleich zum Vorgänger AR6002 sollen die neuen Chips beim Empfang nach 802.11n rund 20 Prozent weniger Leistung benötigen.

Dank Direct Connect können auch direkte Verbindungen zwischen zwei WLAN-Geräten hergestellt werden, ohne dass ein Access-Point benötigt wird.

Zudem verspricht Atheros ein optimales Zusammenspiel von WLAN und Bluetooth, denn die AR6003-Chips sind in der Lage, Bluetooth-Signale zu empfangen, durch ihren Rauschfilter zu schleusen und an einen Bluetooth-Baustein weiterzureichen.

Atheros bietet die AR6003-Chips ab sofort in einer Single- (2,4 GHz) und Dualband-Version (2,4 und 5 GHz) jeweils im BGA- oder CSP-Gehäuse an. Erste Muster werden ausgeliefert und auch erste Produkte mit den Chips sollen bereits in Arbeit sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)

leser123456789 03. Nov 2009

20% weniger als der AR6002. Der AR6002 soll 70% weniger Strom verbrauchen als...

CCD teschnig alder 03. Nov 2009

gotcha!! KWT

ofg 02. Nov 2009

...der technologischen Entwicklung: "[...] Irgendwann fällt der Strom mal aus, kurz...

Die Geschichte mit 02. Nov 2009

Klingt für mich nach endlich nur noch eine Antenne für Zahl und Funkdraht


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /