Abo
  • Services:

Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet?

US-Rechnungshof warnt vor Engpässen

Der US-Rechnungshof (GAO) befürchtet, dass es bei einer Schweinegrippe-Pandemie zu Engpässen beim Datentransport im Internet kommen könnte. Die Regierung sollte daher Maßnahmen wie die Beschneidung der Bandbreite von Privatanschlüssen vorsehen, empfiehlt ein GAO-Bericht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einer Schweinegrippe-Pandemie könnte der Impfstoff knapp werden, das ist offensichtlich. Dass aber auch die Bandbreite im Internet knapp werden könnte, das leuchtet wohl nur wenigen ein. Ein aktueller Bericht des General Accounting Office (GAO), dem US-Pendant des Bundesrechnungshofs in Deutschland, weist jetzt auf dieses Problem hin. Zugleich empfehlen die Experten der US-Regierung, sich auf diesen Ernstfall vorzubereiten und Gegenmaßnahmen zu planen.

Inhalt:
  1. Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet?
  2. Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet?

Die GAO-Experten gehen davon aus, dass bei einer Pandemie die Internetnutzung von Privathaushalten in den Tagesstunden stark zunehmen würde. Die vielen an der Schweinegrippe erkrankten "Schüler und Studenten, Arbeiter sowie ihre Familienangehörigen" würden durch ihre intensive Internetnutzung "Staus erzeugen, weil die aktuellen Kapazitäten der Netzwerkstrukturen der Internetprovider in Wohngebieten überschritten würden".

Wenn Schulen und andere Bildungseinrichtungen wegen der Schweinegrippe geschlossen werden, würden die Schüler und Studenten "wahrscheinlich Unterhaltung im Internet suchen, das heißt Videos herunterladen oder online anschauen, Onlinespiele spielen oder anderen Aktivitäten nachgehen, die hohen Bandbreitenbedarf haben". Außerdem würden viele Angestellte ihrer Tätigkeit von daheim nachgehen. Zugleich hätten die Telekommunikationsunternehmen während einer Pandemie nur "eingeschränkte Möglichkeiten, die Netzwerke auszubauen".

Führt die Schweinegrippe zu Stau im Internet? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Klarseher 05. Nov 2009

Ja nur in D sterben jährlich 10-15 Tsd. Leute an der normalen Grippe, da schreit keiner...

gold3n 04. Nov 2009

übrigens: 200.000 Infizierte 70 Tote Motalitätsrate: 0,00035 = 0,035 % Und ich kann mir...

Habsgewusst 03. Nov 2009

Die Schweinegrippe ist ein Produkt der Pharmaindustrie die damit profit schlage will...

gold3n 03. Nov 2009

da fängt man doch langsam wirklich an zu glauben, das da jemand seine Finger im Spiel hat...

Amanda B. 03. Nov 2009

Bei euch vll in Deutschland mit dem verpanschtem Impfstoff ;-)


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /