Abo
  • Services:

Return of Alice: American McGees neues Wunderland

Fortsetzung des Actionspiels von Spieledesigner American McGee

Seine erste Umsetzung von Alice im Wunderland gilt als düsterer Spieleklassiker, jetzt arbeitet American McGee für Electronic Arts an einer Fortsetzung für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spieldesigner American McGee hat schon an Doom mitgearbeitet, vor allem aber mit seiner Umsetzung des Kinderbuchs Alice im Wunderland von Lewis Carrol ist er bekannt worden. Die erschien im Jahr 2000 unter dem Titel American McGee's Alice und versetzte den Spieler in der Rolle des gleichnamigen Mädchens mitten in eine düstere Traumwelt. Der Nachfolger trägt den Titel Return of Alice, er entsteht derzeit unter Aufsicht von McGee bei dessen Entwicklerstudio Spicy Horse.

 

Auf der offiziellen Webseite von Return of Alice gibt es bislang nur ein paar stimmungsvolle Grafiken sowie ein neues Video. Und den Hinweis, dass das Programm erst 2011 fertig wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Spieler 18. Nov 2009

Mal sehen, ob EA auch dieses Dev-Team einstampft....

Amuring 12. Nov 2009

Ach ich bezweifel das der Film gut wird. Schon allein wenn beruehmte Darsteller wie Sarah...

Doomchild 03. Nov 2009

Gibt's bei mir nicht. Nur eine "blank page".

Doomchild 03. Nov 2009

Hier gibts dafür lecker Sauerbraten vom Pferd.

Mnemic 03. Nov 2009

@ amen und feierabend


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /