Abo
  • IT-Karriere:

Connectify: Software-WLAN-Hotspot für Windows 7

Betaversion steht als Download zur Verfügung

Mit Connectify wird eine Software speziell für Windows 7 entwickelt, um einen Computer zum WLAN-Hotspot zu machen. Eine Betaversion steht als Download bereit. Darüber können etwa Mobiltelefone die Internetverbindung des Computers mitnutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wenn der Windows-7-Rechner als WLAN-Hotspot fungiert, kann bequem eine Modemverbindung oder ein kostenpflichtiger Internetzugang mit anderen Geräten wie einem Mobiltelefon verwendet werden. Dabei kann der Windows-7-Rechner auch per WLAN mit dem Internet verbunden sein und zugleich als WLAN-Hotspot dienen.

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Connectify nutzt spezielle Funktionen in Windows 7, die eine Einrichtung eines WLAN-Hotspots erlauben, aber nicht vollständig implementiert sind, berichten die Macher PCWorld.com. Sie betonen, dass Connectify leichter und effizienter zu nutzen ist als das Sharing einer Internetverbindung, wie sie in Windows implementiert ist.

Eine Betaversion von Connectify steht für Windows 7 als Download zur Verfügung. Für den Download der Betaversion müssen Name und E-Mail-Adresse angegeben werden, der Downloadlink wird dann per E-Mail verschickt. Die fertige Version ist für Mitte Dezember 2009 geplant, berichtet PCWorld.com. Dann wird es eine kostenlose Variante mit Werbeeinblendungen und eine Version geben, die bezahlt werden muss. Den Preis für die kostenpflichtige Software hat der Anbieter noch nicht genannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 334,00€
  3. 249,00€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

deviques 09. Nov 2009

Wenn dass sich erledigt hat, kannst du bitte uns beschreiben wie? Ich versuche seit...

MrRued 03. Nov 2009

Na dann probiere mal Dich in ein WLan einzuwählen, wenn keine neuen Mac-Geräte zugelassen...

Penetrator 02. Nov 2009

Ich benutze zwar zu 90% Linux, habe mir auf meinem Desktop-Rechner daheim aber mal aus...

DM 02. Nov 2009

Das teil funktioniert bei mir nicht. Es kommt gleich nach dem Starten wieder Hotspot off.

XPUser 02. Nov 2009

Da fallen mir spontan die letzten zwei Überschriften einer bekannten Computer...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    •  /