• IT-Karriere:
  • Services:

Archos 1 Vision - kleiner MP3-Player mit Display

Gerät mit 1,5-Zoll-Display wiegt 28 Gramm

Mit dem Archos 1 Vision bringt das französische Unternehmen Archos einen besonders kleinen MP3-Player auf den Markt. Das Gerät mit 4 GByte Flash-Speicher wiegt 28 Gramm und verfügt über ein farbiges LCD.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue MP3-Player von Archos soll mit einer Akkuladung rund 20 Stunden Musik wiedergeben und bringt samt Display 28 Gramm auf die Waage. Der Player unterstützt die Audioformate MP3, WMA, WAV, FLAC sowie APE und gibt auch Videos und Fotos wieder. Die AVI- beziehungsweise JPEG- oder BMP-Dateien werden auf dem großen TFT-Farbdisplay angezeigt.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. KP International GmbH&CoKG, Hockenheim

Das Display misst 1,5 Zoll in der Diagonalen und bietet eine Auflösung 128 x 128 Pixeln. Darauf werden auch Songtexte mit LRC-Endung und Textdateien im TXT-Format dargestellt. Der Player selbst ist 75,5 x 39 x 9 mm groß.

Der Anschluss des Archos 1 Vision an den PC erfolgt wie üblich per USB 2.0. Zudem verfügt der Player über ein integriertes Mikrofon für Sprachaufnahme.

Der Archos 1 Vision soll ab November 2009 für 29,99 Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 25,99€
  2. 37,49€
  3. 4,49€
  4. (-40%) 32,99€

Oger 04. Nov 2009

Koss the Plug.

nope 02. Nov 2009

Joah, den hatte ich mir vor ner Weile auch mal rausgekuckt, der ist ja doch tatsächlich...

OnYx 02. Nov 2009

Du weißt aber schon, dass der Sourcecode auf der Archos Website veröffentlicht ist?


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /