Abo
  • Services:

Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will

In der aktuellen Version ist es möglich, die eigene Rufnummer als Absender einzutragen, damit Antworten dort ankommen, wo sie hin sollen. Jede neue Rufnummer wird einmalig validiert, indem über eine SMS die korrekte Absenderrufnummer geprüft wird, wofür die Telekom jeweils 9,9 Cent berechnet.

Conference Call 1.0 und Conference Call Light 1.0

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Mit Conference Call lassen sich über ein API Telefonkonferenzen einleiten, auch zu vorab definierten Zeiten. Dann klingeln zum entsprechenden Zeitpunkt die Telefone aller Konferenzteilnehmer. Während der Konferenz können weitere Teilnehmer über das API hinzugefügt oder aus der Konferenz entfernt werden. Dabei berechnet die Telekom 23 Cent pro Minute und Teilnehmer im Festnetz, beziehungsweise 35 Cent pro Minute bei Gesprächen in Mobilfunknetze und 39 Cent für Gespräche ins Ausland.

Günstiger sind Telefonkonferenzen über Conference Call Light. Diese abgespeckte Variante unterstützt maximal fünf statt 50 Teilnehmer, funktioniert ansonsten aber identisch. Gespräche mit Teilnehmern im Festnetz kosten hier 12 Cent pro Minute, in den Mobilfunknetzen 24 Cent.

Voice Call 2.0

Einfache Telefone sind mit Voice Call 2.0, dem dritten Dienst, möglich. Über das API können zwei Telefonteilnehmer per Festnetz oder Mobilfunk miteinander verbunden werden. Mit der Methode NewCallSequenced erfolgt ein automatischer Verbindungsaufbau zu maximal zwei weiteren alternativen Rufnummern, sollte der Angerufene nicht gleich unter der ersten Rufnummer erreicht werden. Dabei fallen 3,3 Cent pro Minute für Festnetzverbindungen an und 15,6 Cent für Gespräche in die Mobilfunknetze. Gespräche ins Ausland werden je Land unterschiedlich abgerechnet.

Lokale Suche 1.0

Mit Local Search erlaubt die Telekom die Suche nach Schlüsselwörtern, die mit Orten, Regionen oder Kategorien verknüpft sind, ähnlich einem Branchenbuch. Dabei kommen die Daten vom Telekom-Angebot suchen.de. Bis 1. Januar 2010 können die Daten kostenlos genutzt werden, danach plant die Telekom, auch hierfür Gebühren zu erheben.

 Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden willDeveloper Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

illtiz 17. Dez 2009

Da nun der Vergleich zu Google bereits im Raum steht - ist das etwa kein großer Konzern...

biabee 17. Nov 2009

Danke für die Anregung! Wir denken bereits drüber nach. Anfang des Jahres gibt es mehr...

biabee 17. Nov 2009

Hi Marcello, wir vom Developer Garden sind kein Haufen von Managern, sondern ein kleines...

Tabis 17. Nov 2009

Hat jemand von euch schon von "Jagd nach Mister X" für das Iphone gehört? Da kommmen all...

wasab 16. Nov 2009

Ich kenne nen Haufen anderer Anbieter, die den Telekom-Müll OHNE Limit anbieten. Und...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
    Geforce RTX 2060 im Test
    Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

    Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
    2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
    3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

      •  /