Abo
  • Services:

Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will

In der aktuellen Version ist es möglich, die eigene Rufnummer als Absender einzutragen, damit Antworten dort ankommen, wo sie hin sollen. Jede neue Rufnummer wird einmalig validiert, indem über eine SMS die korrekte Absenderrufnummer geprüft wird, wofür die Telekom jeweils 9,9 Cent berechnet.

Conference Call 1.0 und Conference Call Light 1.0

Stellenmarkt
  1. it.sec GmbH & Co. KG, Berlin, Ulm, deutschlandweit (Home-Office)
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg

Mit Conference Call lassen sich über ein API Telefonkonferenzen einleiten, auch zu vorab definierten Zeiten. Dann klingeln zum entsprechenden Zeitpunkt die Telefone aller Konferenzteilnehmer. Während der Konferenz können weitere Teilnehmer über das API hinzugefügt oder aus der Konferenz entfernt werden. Dabei berechnet die Telekom 23 Cent pro Minute und Teilnehmer im Festnetz, beziehungsweise 35 Cent pro Minute bei Gesprächen in Mobilfunknetze und 39 Cent für Gespräche ins Ausland.

Günstiger sind Telefonkonferenzen über Conference Call Light. Diese abgespeckte Variante unterstützt maximal fünf statt 50 Teilnehmer, funktioniert ansonsten aber identisch. Gespräche mit Teilnehmern im Festnetz kosten hier 12 Cent pro Minute, in den Mobilfunknetzen 24 Cent.

Voice Call 2.0

Einfache Telefone sind mit Voice Call 2.0, dem dritten Dienst, möglich. Über das API können zwei Telefonteilnehmer per Festnetz oder Mobilfunk miteinander verbunden werden. Mit der Methode NewCallSequenced erfolgt ein automatischer Verbindungsaufbau zu maximal zwei weiteren alternativen Rufnummern, sollte der Angerufene nicht gleich unter der ersten Rufnummer erreicht werden. Dabei fallen 3,3 Cent pro Minute für Festnetzverbindungen an und 15,6 Cent für Gespräche in die Mobilfunknetze. Gespräche ins Ausland werden je Land unterschiedlich abgerechnet.

Lokale Suche 1.0

Mit Local Search erlaubt die Telekom die Suche nach Schlüsselwörtern, die mit Orten, Regionen oder Kategorien verknüpft sind, ähnlich einem Branchenbuch. Dabei kommen die Daten vom Telekom-Angebot suchen.de. Bis 1. Januar 2010 können die Daten kostenlos genutzt werden, danach plant die Telekom, auch hierfür Gebühren zu erheben.

 Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden willDeveloper Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

illtiz 17. Dez 2009

Da nun der Vergleich zu Google bereits im Raum steht - ist das etwa kein großer Konzern...

biabee 17. Nov 2009

Danke für die Anregung! Wir denken bereits drüber nach. Anfang des Jahres gibt es mehr...

biabee 17. Nov 2009

Hi Marcello, wir vom Developer Garden sind kein Haufen von Managern, sondern ein kleines...

Tabis 17. Nov 2009

Hat jemand von euch schon von "Jagd nach Mister X" für das Iphone gehört? Da kommmen all...

wasab 16. Nov 2009

Ich kenne nen Haufen anderer Anbieter, die den Telekom-Müll OHNE Limit anbieten. Und...


Folgen Sie uns
       


Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018)

Wir sprechen auf der Gamescom 2018 mit Huw Beynon über Raytracing in Metro Exodus.

Design und Raytracing in Metro Exodus - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /