Abo
  • Services:

Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will

Denn der Developer Garden entwickelt selbst keine neuen Produkte, sondern konzentriert sich darauf, die innerhalb der Telekom bereits vorhandenen Dienste neu zu verpacken. Dazu gehört aber auch Überzeugungsarbeit nach innen, damit der Funktionsumfang den Vorstellungen der externen Entwickler entspricht.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Wacker Chemie AG, München

Eines macht Mörsdorf im Gespräch jedoch klar: Die Telekom unternimmt diese Anstrengungen, um damit Geld zu verdienen. Alle Dienste können zwar kostenlos in einer Sandbox ausprobiert werden, so dass bei der Entwicklung keine Gebühren anfallen. Doch für den regulären Einsatz der meisten Angebote bittet die Telekom zur Kasse.

Sechs Dienste stehen derzeit zur Verfügung. Sie sind seit der ersten Veröffentlichung zum Teil mehrfach erweitert worden. Das größtes Manko des ganzen Angebots ist derzeit die Abrechnung: Die Telekom stellt die anfallenden Gebühren den Entwicklern in Rechnung oder rechnet sie im Prepaidverfahren ab. Einen Weg, die Kosten an die eigenen Nutzer weiterzugeben, bietet die Telekom derzeit nicht an. Es ist aber durchaus denkbar, dass die Telekom künftig auch die Abrechnung mit Endnutzern als Dienst anbietet, schließlich verfügt sie über Geschäftsbeziehungen zu Millionen Kunden und ist auch in der Lage, sehr kleine Beträge abzurechnen, wie sich bei mancher Call-by-Call-Abrechnung über wenige Cent zeigt.

Send SMS 2.5

Zu den sechs Diensten zählt SMS 2.5 zum Versand von Kurznachrichten ins Mobil- oder Festnetz, wobei mehrere SMS miteinander verknüpft werden können, um bis zu 765 Zeichen zu verschicken. SMS können über diese Schnittstelle an bis zu zehn Empfänger gleichzeitig gesendet werden. Mit der Option Flash SMS wird der Inhalt einer SMS direkt auf dem Display des Empfängers dargestellt. Abgerechnet werden nur die verschickten SMS ab 9,9 Cent pro Stück.

 Developer Garden - wie die Telekom sich neu erfinden willDeveloper Garden - wie die Telekom sich neu erfinden will 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

illtiz 17. Dez 2009

Da nun der Vergleich zu Google bereits im Raum steht - ist das etwa kein großer Konzern...

biabee 17. Nov 2009

Danke für die Anregung! Wir denken bereits drüber nach. Anfang des Jahres gibt es mehr...

biabee 17. Nov 2009

Hi Marcello, wir vom Developer Garden sind kein Haufen von Managern, sondern ein kleines...

Tabis 17. Nov 2009

Hat jemand von euch schon von "Jagd nach Mister X" für das Iphone gehört? Da kommmen all...

wasab 16. Nov 2009

Ich kenne nen Haufen anderer Anbieter, die den Telekom-Müll OHNE Limit anbieten. Und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /