Abo
  • IT-Karriere:

Motorolas Droid kommt in Deutschland als Milestone (Update)

Marktstart vom Motorola Milestone noch im November erwartet

Noch Mitte November 2009 könnte Motorolas Droid unter dem Titel Milestone auf den deutschen Markt kommen. In der vergangenen Woche hatte Motorola mit dem Droid das erste Smartphone mit Android 2.0 vorgestellt. Vorerst wurde es aber für den US-Markt angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Mitte November 2009 will Motorola das Droid-Smartphone in Deutschland auf den Markt bringen. Das Android-2.0-Smartphone wird dann bei O2 und Vodafone zu haben sein, berichtet die Financial Times Deutschland.

Stellenmarkt
  1. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  2. serie a logistics solutions AG, Köln

Wie eine O2-Webseite enthüllt, wird Motorolas Mobiltelefon in Deutschland unter dem Namen Milestone auf den Markt kommen. Nähere Details dazu liegen noch nicht vor, die offizielle Ankündigung wird am heutigen 2. November 2009 erwartet.

 

Nachtrag vom 2. November 2009, 10:54 Uhr:

Auf den deutschen Motorola-Seiten wird das Droid bereits als Milestone präsentiert. Wie zu erwarten war, erhält das deutsche Modell dann eine QWERTZ-Tastatur. Auf den Motorola-Seiten gibt es aber noch keinen Hinweis auf einen Marktstart oder einen Gerätepreis.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. 245,90€ + Versand

h.a. 02. Nov 2009

Wenn Du Dir die Videos zur neuesten Version auf dem HTC anguckst, wirst Du sehen, wie gut...

Himmelpopoundgarn 02. Nov 2009

http://mypetjawa.mu.nu/archives/picard-facepalm.jpg

ikuma 02. Nov 2009

http://www.engadget.com/2009/11/02/gsm-droid-with-multitouch-pinch-to-zoom-demoed-on-video/

Irmhold I. 02. Nov 2009

Ja, hattest du schon ;) ...aber komm, "Motorola Immer-das-letzte-Wort-haben-woller" ist...

IT-Bescheidwisser 02. Nov 2009

Ich glaube, du hast da was wichtiges übersehen: Da WebOS auf ZETA aufbaut, steht das...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /